Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5450

Grevenbroich (queer.de) - Die angedachte Ehrenbürgerschaft der niederrheinischen Stadt Grevenbroich für den offen schwulen Comedian Hape Kerkeling wurde nach heftigen Protesten vorerst auf Eis gelegt. Das Thema sei "für unbestimmte Zeit vom Tisch", sagte ein Stadtsprecher am Dienstag. Stadtoberhaupt Axel Prümm (CDU) hatte die Idee der Ehrenbürgerschaft vor einem Monat ins Rollen gebracht. Kerkeling tritt seit geraumer Zeit als Kunstfigur Horst Schlämmer, seines Zeichens stellvertretender Chefredakteur des fiktiven "Grevenbroicher Tagblatts", auf. Im grauen Trenchcoat, mit wackelndem Gebiss und Mikrofon in der Hand ist der 41-jährige Kerkeling gern gesehener Gast zahlreicher Shows, Galas und vieler lokaler Veranstaltungen im Raum Grevenbroich. Am Wochenende präsentierte er das "Herzilein"-Remake "Schätzelein" in der ARD-Show "Das Überraschungsfest der Volksmusik". Über die grundsätzliche Einführung der Ehrenbürgerwürde in Grevenbroich sollte zunächst an diesem Donnerstag in einer Ratssitzung entschieden werden. Doch viele Politiker sämtlicher Fraktionen hatten schon im Vorfeld auf die Idee ablehnend reagiert. (jg)