Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5499

London (queer.de) - Henry Peters und Neil Wattley wurden für schuldig befunden, zwei Fans nach einem Konzert von Superstar Elton John angegriffen zu haben. Das berichtet das Online-Magazin "pinknews.co.uk". Die beiden Schläger hatten Graham und John Brydon nach dem Konzert im Watford Fußballstadium im letzten Juni angegriffen. Onkel und Neffe wurden mit dem Satz "Elton John ist ein verfickter Homo" attackiert. Graham Brydon trug das offizielle Tour-T-Shirt und bekam als erster einen Faustschlag ins Gesicht. Dann machten sich Peters und Wattley über Grahams Neffen her – wurden dabei allerdings von Kameras gefilmt. Der 50-jährige Graham Brydon musste nach der Attacke in ein Krankenhaus. Die beiden Schläger hatten vor Gericht die Anschuldigungen abgestritten und auf Notwehr plädiert. Nun wurde aber anhand von Zeugenaussagen und dem Video Gegenteiliges bewiesen. (jg)



#1 FloAnonym
  • 01.09.2006, 13:15h
  • Diese homophoben Dummköpfe sind jedesmal nicht nur brutal, sondern auch feige dazu! (Immer nur Feige werden brutal!)

    Schön, dass sie die gerechte Strafe bekommen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 MalteAnonym
  • 01.09.2006, 16:16h
  • Solchen menschenverachtenden Idioten können gar nicht hart genug bestraft werden...
  • Antworten » | Direktlink »