Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5532
  • 05. September 2006, noch kein Kommentar

Am 7. und 8. Oktober ist es wieder soweit. Homos aus ganz Europa feiern im Pariser Disneyland die Gay Days.

Von Carsten Weidemann

Den 7. und 8. Oktober sollte man sich rot im Kalender makieren, denn dann werden im Disneyland Resort Paris wieder die Gay Days stattfinden. Die Idee dazu stammt aus den USA: Die Events im Disneyland Resort in Anaheim und Disney World in Florida haben eine rund 15-jährige Tradition und ziehen jedes Jahr bis zu 500.000 Besuchern an. In Paris erwarten die Veranstalter 2006 rund 150.000 Gäste. Gemeinsam will man zwischen den weltberühmten Disney-Figuren wie Micky Mouse, Donald Duck oder Dumbo. Als kleines Motto sollen alle Besucher rote Kleidung tragen. Damit will man den Vergnügungspark so richtig zum Strahlen bringen. Das Hauptaugenmerk liegt allerdings auf dem reichhaltigen Programm der Gay Days. Bereits am Freitag, dem 6. Oktober, startet zur Einstimmung im Paris Slow Club die Butch Gay Day Party. Die Veranstalter versprechen die heißesten Jungs der Stadt – teilweise oben ohne – auf der Tanzfläche.

Am Samstag, dem 7. Oktober, öffnet Disneyland dann um 9:00 Uhr seine Pforten für alle Lesben, Schwule, sowie deren Familien und Freunde. Um 10:00 Uhr und 12:00 Uhr finden Mottoveranstaltungen im Frontier- und Adventureland statt. Besonders spannend dürfte dabei "Pirates of the Caribbean" werden. Der Kinowelterfolg mit Johnny Depp bietet jede Menge Potential für ein spannendes, unterhaltsames Abenteuer. Um 16:00 Uhr wird es schrill: Die Disney Princesses Parade verspricht bunte Kostüme und ganz besondere Prinzessinnen. Danach geht es mit Lichtgeschwindigkeit ins Weltall. Die "Space Mountain Mission 2" im Discoveryland geht weltraummäßig ab. Am Abend heißt es dann "Home Deluxe", wenn alle in ein wahres Partyfieber verfallen und gemeinsam im Land abfeiern. Wer dann noch Kraft hat, kann um 6:00 Uhr morgens am folgenden Sonntag zur Afterhour in den Slow Club. Wenn die ersten Vögel zwitschern, wird dort auf der Tanzfläche so richtig abgesteppt.

Wer keine Lust auf Tanzen und Disco hat, findet sich am Sonntag um 9:00 Uhr wieder im Disneyland ein. Mit einem reichhaltigen, gemeinsamen Frühstück im Disney Village startet der Tag perfekt. Danach ist genügend Zeit, um die vielen Attraktionen des Vergnügungsparks zu testen. Um 12:00 Uhr heißt es dann wieder "Essen fassen", denn der Lunch wird im Studio Catering Co. eingenommen. Am Nachmittag warten dann noch verschiedene Mottoveranstaltungen auf die Gäste des Disneylands. Zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr gibt es eine Studio Tram Tour durch den Produktions- und Animationsbereich des Disneylands. Danach wird sich wieder getroffen. Gemeinsam geht es dann in den Rock 'N' Roller Coaster Starring Aerosmith. Am Abend darf man sich dann noch auf die "Higher Gay Day"-Party im Pink Paradise freuen.

DisneyFerien.de, das deutsche Reiseunternehmen für das Disneyland Resort Paris, bietet spezielle Angebote für die Gay Days. Für Gruppen ab 20 Personen können sogar Busfahrten ab ganz Deutschland organisiert werden. Auf der Internetseite www.DisneyFerien.de findet man unter "Events" weitere Informationen und Hotelpreise.

5. September 2006