Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5543

London (queer.de) - Popstar George Michael (43) und sein Lebensgefährte Kenny Goss wollen demnächst als männliche Nannys das Kind von Ex-Spice-Girl Geri Halliwell betreuen. Wie das britische Boulevardblatt "The Star" berichtet, hat Halliwell das prominente schwule Paar gefragt, ob sie sich vorstellen könnten, ab und an auf ihre Tochter Bluebell aufzupassen. Michael und Goss hätten, ohne zu zögern, hocherfreut ja gesagt. Ein Insider gegenüber der Zeitung: "George und Kenny freuen sich, auf Bluebell aufzupassen. Sie sind sozusagen Mannys - also das männliche Äquivalent zu einer Nanny." Außer den beiden "Kindermädchen" darf nur noch Halliwells Mutter auf das dreieinhalb Monate alte Baby aufpassen. Damit zieht die auch solo erfolgreiche Sängerin ("It’s Raining Men") Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der letzten Nanny von Bluebell. Vergangenes Wochenende war bekannt geworden, dass Halliwell diese angezeigt hatte. Die 34-jährige vermutet, dass Bluebell von der Frau misshandelt wurde: Als sie das Baby nach einem kurzen Spaziergang bei der Frau abholte, hatte es blaue Flecken an den Armen und hörte nicht mehr auf zu schreien. (jg)