Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5545

Johannesburg (queer.de) - Mehr als 80 angesehene Wissenschaftler haben Gesundheitsministerin Manto Tshabalala-Msimang wegen deren Aidspolitik scharf kritisiert und zum Rücktritt aufgefordert, bereichtet die Gruppe TAC. Zu den Unterzeichnern gehören der führende Aids-Forscher Robert Gallo und Nobelpreisträger David Baltimore. Die Ministerin müsse "sofort entfernt und die katastrophalen, pseudo-wissenschaftliche Politik Südafrikas in Bezug auf HIV und Aids geändert werden." Tshabalala-Msimang wird von Aktivisten oft als "Dr. Rote Rübe" verspotet, weil sie Rüben-, Knoblauch- oder Zitronenextrakte als Mittel im Kampf gegen Aids empfiehlt. Meist genüge eine gesunde Ernährung, um das Virus zu besiegen, so die Ministerin. 5,5 Millionen Südafrikaner sind HIV-positiv, jeden Tag sterben dort 900 Menschen an den Folgen von Aids. Nach einhelliger wissenschaftlicher Meinung sind nur antiretrovirale Medikamente wirksam gegen die Folgen einer HIV-Infektion. Diese würden vielen Südafrikanern vorenthalten. (dk)