Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | Blogs | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login:  (Anmelden zur Queer Community)
merken  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | TV-Tipps | Erotik || Galerie
  • 14.09.2006           6      Teilen:   |

Uruguay will Homo-Ehe einführen

Montevideo (queer.de) - In Uruguay sollen Eingetragene Partnerschaften eingeführt werden. Der Senat hat bereits ein derartiges Gesetz verabschiedet und laut Senatorin Margarita Percovich ist die Zustimmung im Repräsentantenhaus nur Formsache, meldet die Agentur Reuters. Das vorgesehene Gesetz erlaubt sowohl hetero- als auch homosexuellen Paaren, die Partnerschaft einzutragen, wenn die Heiratswilligen mindestens fünf Jahre zusammengelebt haben. "Das Gesetz gewährt die gleichen Rechte wie eine Ehe", erklärt Percovich. "Mit dieser Initiative erkennen wir Rechte an, die vorher unklar waren und bei denen Richter unschlüssig waren, wie sie entscheiden sollen." Uruguay ist ein kleines Land mit 3,5 Millionen zwischen Brasilien und Argentinien. In Südamerika haben bislang nur die argentinische Provinz Río Negro, die Stadt Buenos Aires sowie der brasilianische Staat Rio Grande do Sul Eingetragene Partnerschaften anerkannt. (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 6 Kommentare
Artikel teilen: (mehr)          
Dieser Bericht ist mir etwas wert: (Info)
     Überweisung   Abo
Service: | pdf | versenden
Folgen: Twitter | Facebook | Google+ | Feeds | Newsletter
Weiterlesen: Politik > International | News-Übersicht
Schwerpunkt:
Neu auf queer.de:

Video: Starbucks wirbt mit Drag Queens

Homo-Gegner tagten im Stuttgarter Alten Schloss

Slowaken dürfen über homophobe Verbote abstimmen


Reaktionen zu "Uruguay will Homo-Ehe einführen"


 6 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
14.09.2006
17:58:12


(0

Von rudolf


Die Bevölkerung Uruguays ist fast ausschließlich europäischer Abstammung. Das Land hat relativ viele Konfessionslose und eine alte demokratisch-sozialstaatliche Tradition. Warum nehmen wir solche Staaten nicht in die EU auf, um eine Gegengewicht zu Polen zu schaffen?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
14.09.2006
19:42:35


(0

Von René


Weil die EU geographische Grenzen hat. Was man bei auch asiatischen Ländern wie Russland oder bei der Türkei noch diskutieren könnte, ist bei einem südamerikanischen Land wohl fehl am Platze. Mal abgesehen davon, dass es ein Schwellenland ist. Was ist ein Schwellenland? Wikipedia befragen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
14.09.2006
21:31:51


(0

Von nelson


Gute Idee! Südafrika muss dann aber auch in die EU. Beim Lesen des Artikels musste ich an ein altes Antifa-Plakat denken: "Alle werden fallen!"


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
14.09.2006
23:00:15


(0

Von rudolf


@René

Humor ist wohl Glücksache. Nebenbei: das philosophische Denken erfanden die alten Griechen in der heutigen Türkei und Uruguay ist kein Schwellenland. Das dortige Lebensniveau würde sich mancher Rumäne oder Bulgare wünschen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
14.09.2006
23:27:23


(0

Von hw


@ reneé

..hab da nix gefunden. ein bekannter von
mir meinte, ein schwellenland sei ein land,
bei dem man innerhalb eines radiuses von 2 km mit dem rad immer schneller sei, als mit dem auto. haääte er mal in einem handbuch der stadtguerilla gelesen.
Link:
de.wikipedia.org/wiki/Tupamaros


Link:
de.wikipedia.org/wiki/Carlos_Marighella


na ja, die zeiten sind ja vorerst rum und immer nur küsse von spinnenfrauen in lateinamerikanischen diktaturen ?
nee, dann lieber heiraten.

Link:
de.wikipedia.org/wiki/Der_Kuss_der_Spinnenfrau


seit 1985 ist das land nach 12 jahren militärdiktatur wieder demokratie.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
17.09.2006
21:37:26


(0

Von yan


in uruguay ist alles bald o.k.
was macht aber europa fur die
homo partnerschaft (ehe) ?
z.b was passiert in griechenland
wo die homosexualitat ..........efunden
wurde ? oder regieren die elende
priestern ?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


Weiterlesen bei Queer.de
>> Krebs: Marianne Faithfull will kämpfen
<< Neue Fälle von Super-HIV
—> Nachrichten-Übersicht  |  nach oben  |  Queer-Startseite



 POLITIK - INTERNATIONAL

Top-Links (Werbung)
DER SCHWULE WITZ
  • Kommen eine Ossi-Frau, ein Schwuler, ein Vietnamese und ein Rollstuhlfahrer in...  lesen »


GAY GAMES
  • Puzzle Dir einen Boy. Oder spiele eine Runde Hangman mit schwulen Begriffen. Zu den Spielen »


 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
© Queer Communications GmbH 2014   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos / Banner | Impressum / AGB | Kontakt      | | |