Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5610

Berlin (queer.de) - Starfrisör Udo Walz hat in einem Interview verraten, dass Deutschland "noch lange nicht reif" für einen schwulen Kanzler sei. Laut der "Bild"-Zeitung habe der Wahlberliner kaum Hoffnung, dass in den nächsten Jahren jemand wie Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit in Deutschlands Chefsessel Platz nehme. "Die meisten Deutschen wünschen sich einfach einen ‚normalen’ Kanzler, mit einer richtigen First Lady an seiner Seite", sagte der 62-Jährige gegenüber dem Boulevardblatt. Außerdem würde er seinen Lebensgefährten Carsten Thamm (36) selbst in der liberalen Hauptstadt nicht auf der Straße küssen. "Das hat für mich was mit Intimität zu tun. Und die geht einfach keinen anderen was an und gehört deshalb nach Hause", sagte Walz. Allerdings gelte diese Regel "mit Abstrichen auch für Heteros, denen ich auch nicht beim Knutschen und Fummeln zuschauen möchte." (jg)



20 Kommentare

#1 MalteAnonym
  • 20.09.2006, 12:29h
  • Also wen ich in der Öffentlichkeit küsse, soll er mal mir überlassen.

    Wenn er sogar Probleme mit einem Kuss hat, tut er mir Leid, aber er ist nicht der moralische Maßstab für andere. So peinlich wie der manchmal ist, ist ein Kuss in der Öffentlichkeit harmlos.

    Küssen ist kein öffentlicher Sex!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 skydiverProfil
  • 20.09.2006, 12:47hStuttgart
  • Solange es Menschen wie Udo Walz, Olivia Jones und Daniel Küblböck gibt, die sich ständig und permanent ins Rampenlicht drängen um ihre "Meinung" kunt zu tun, wird unsere heterosexuelle Gesellschaft wohl weiter mit "Klischees" leben und "gefüttert" werden müssen :-(( Das Herr Walz eine "Klemmschwester" ist, wissen wir ja nun zur Genüge (!!!) Und nun weis es auch (noch) die Nation bzw. jeder "BILD-Leser" :-))
  • Antworten » | Direktlink »
#3 TimAnonym
  • 20.09.2006, 16:24h
  • Ist der noch nicht peinlich genug?

    Will der jetzt die Eva Herman der Homos werden?

    Wenn er Komplexe hat und nicht mal in der Öffentlichkeit einen Kuss erträgt, ist das noch lange kein Maßstab für andere.

    Je sichtbarer wir sind, desto besser! Aber er will wahrscheinlich, dass es wie in den muffigen 50ern ist und Homos nur versteckt leben!

    Der hat eindeutig zu viel Dämpfe von Haarfärbemitteln eingeatmet...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DannyAnonym
  • 20.09.2006, 16:52h
  • Also- Hey! Ein schwuler Kanzler wäre doch für uns echt ein Traum- das wäre doch nun wirklich gesellschaftliche Akzeptanz, die kaum noch zu toppen wäre!!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 JeanAnonym
  • 20.09.2006, 16:54h
  • Es will keiner das die Gefühle der Schwulen verletzt werden aber die Gefühle von Hetros dürfen verletzt werden ??

    Rücksicht ist angesagt dann interesiert es wirklich keinen ob du morgens neben einem Kerl oder einer Frau wach wirst.Zwischen Kuß und küssen sehe ich auch einen gewaltigen Unterschied. Ich habe kein Problem damit in der Öffentlichkeit meinem Partner einen Kuß zur Begrüßung zu geben sehr wohl damit ihm mit meiner Zunge den richtigen Sitz der Ploben zu kontrolieren.
    Das gleiche finde ich übrigens auch bei Hetropaaren in der Öffentlichkeit unangebracht.

    Insofern auf Herrn Waltz rumzuhacken als würde er irgendetwas sagen was keiner weiß und er von Sinnen wäre ist mehr als daneben.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 SvenAnonym
#7 Diz!Anonym
  • 20.09.2006, 17:08h
  • Geht's Euch noch gut?
    Lasst doch dem Walz seine Meinung!
    Ihr könnt doch knutschen wen Ihr wollt.
    Und ich finde öffentliches Rumgeknutsche das schon halb in Beischlaf übergeht auch sowohl bei Schwulen als auch bei Heteros echt überflüssig!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 seb1983
  • 20.09.2006, 17:11h
  • er erregt ja Aufmerksamkeit damit, und was Lieschen Müller halt bei der Fußpflege erzählt macht her Walz eben öffentlich :-))

    n Kuss in der Öffentlichkeit ist voll ok, der angesprochene Plombentest ist auch meiner Meinung nach unangebracht.

    Als Staatsoberhäupter sind ja sogar Frauen noch eine Besonderheit!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 ChrisAnonym
  • 20.09.2006, 17:12h
  • Der Mann hat ja bereits oft bewiesen, dass er dumm wie Brot ist (und damit möchte ich keine Bäcker beleidigen).

    Wer kommt denn auf die Idee einen Friseur (und damit möchte ich keine Frisuere beleidigen - es gibt auch kluge) danach zu fragen, ob D reif für einen schwulen Kanzler ist?

    Ach soooo die BILD-Zeitung. Ja stimmt - die steht ja für ordentlichen Journalismus. So Kinder - Zeit Euren Wallraff zu lesen (Ja da kommen Zauberer drin vor und ein böser Lord...)
  • Antworten » | Direktlink »
#10 DanielAnonym
  • 20.09.2006, 18:15h
  • Wer Mitglied der CDU ist sollte sich nicht wundern, wenn die Menschen weiterhin nicht aufgeklärt werden!
  • Antworten » | Direktlink »