Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5635

Tokio (queer.de) - Nach dem letzten Konzert ihrer "Confessions"-Tour kann sich Superstar Madonna über einen neuen Rekord freuen: Ihre Welttournee ist die erfolgreichste eines weiblichen Künstlers. Vor zwei Tagen endete "Confessions" in Tokio. Das US-Branchenblatt "Billboard" hat nun die ersten Zahlen veröffentlicht: Mit der Rekordsumme von 193 Millionen Dollar (rund 152 Millionen Euro) haben sich Madonnas Kassen prall gefüllt. Kein Wunder, hatte die Pop-Ikone zum Beispiel in Deutschland für manche Plätze fast 200 Euro verlangt. Insgesamt war die Sängerin nun knapp vier Monate unterwegs – 60 Konzerte hat sie auf ihrer Reise absolviert. "Madonnas Konzerte haben ihren Preis, aber sie sind es wert. Ihre Shows sind einmalig", beschreibt "Billboard"-Autor Ray Waddell das Spektakel. Er verwies auch auf den alten Rekord, den zuletzt eine weitere Homo-Ikone innehatte: Cher hatte auf ihrer dreijährigen Farewell-Tour insgesamt 192,5 Millionen Dollar eingenommen – dafür musste die aber auch 273 Shows geben. (jg)



#1 DirkAnonym
  • 25.09.2006, 13:01h
  • Nur um eines klarzustellen, die 193 Millionen wandern nicht, wie der Artikel vermuten lässt, in die Kasse von Madonna. Hierbei handelt es sich um den Gesamtumsatz der Tour und nicht ihre Einnahmen daraus.
    Aber egal wie, es war jeden Cent wert :-)
  • Antworten » | Direktlink »