Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5705

New York (queer.de) - Der Reggaesänger Buju Banton sagte in einem Interview mit dem amerikanischen Magazin "billboard", er habe den Homo-Aktivisten, die gegen ihn protestieren, zwei Worte entgegenzubringen: "Fuck them". "Ich habe Schwule nie angegriffen, und falls ich das getan habe, dann ist das 16 Jahre her." Er beklagt, dass ihm seine homosexuellen Gegner "keine Toleranz" entgegenbringen würden. "Ich greife Schwule nicht an. Ich bin nicht homophob", so der Künstler. Bantons Konzerte wurden in den USA und Europa in letzter Zeit wiederholt abgesagt, nachdem Aktivisten die Veranstalter auf homophobe Texte des jamaikanischen Sängers aufmerksam gemacht haben, zuletzt Ende September in Hollywood (queer.de berichtete). Banton hat sich schon oft beschwert, seine Gegner wollten ihn und seine Karriere "vernichten". Von seinen beanstandeten Songs hat er sich indes nie distanziert. Besonders radikal ist das Lied "Boom Bye Bye" aus dem Jahre 1992, in dem er dazu aufruft, Schwule durch Kopfschuss, Säure- oder Brandanschläge zu töten. (dk)



#1 LuxuriaAnonym
  • 04.10.2006, 19:28h
  • Zwischen "Nie" und "16 Jahre her" besteht ein großer Unterschied. Der Herr soll sich mal für eine Lüge entscheiden.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FloAnonym
  • 04.10.2006, 19:56h
  • Er hat sich von seinen schwulenfeindlichen Texten weder distanziert noch jemals entschuldigt. Und wenn man das kritisiert, sagt er "Fuck them".

    Und der erwartet Toleranz?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 antosAnonym
#4 www0815Anonym
  • 05.10.2006, 04:05h
  • Wie hat schon einmal ein alter Dichter und Denker aus unserem Heimatland gesagt?

    "Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube!"
  • Antworten » | Direktlink »
#5 bäume-freundAnonym
  • 05.10.2006, 07:13h
  • ich weiß gar nicht,
    was an "fuck them" so schlimm sein soll. ich kenne viele schwule, die das überhaupt nicht als beleidigung auffassen würden
    ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#6 svencgnAnonym
  • 05.10.2006, 09:00h
  • jaja hat Adolf Eichmann auch gesagt:Ich interessiere mich nur für Eisenbahnfahrpläne,und Juden sind auch Kunden
  • Antworten » | Direktlink »