Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5744

Dublin (queer.de) - KITT, das sprechende Auto von David Hasselhoff in der Kultserie "Knight Rider" soll laut dem Sänger und Schauspieler schwul gewesen sein. Das sagte der Entertainer gegenüber Studenten einer irischen Universität. Laut dem Online-Magazin "Contactmusic.com" sei das Verhältnis seines Charakters Michael Knight mit dem sprechenden Auto alles andere als rein beruflich gewesen. "Wir haben ein paar nicht jugendfreie Outtakes von 'Knight Rider'. KITT hat dauernd gefragt 'Möchtest du, dass ich dich nach Hause bringe, Michael?' - und das sagte er mit einer sehr verruchten Stimme", so Hasselhoff. Derzeit verfolgt der Amerikaner wieder intensiv seine musikalische Karriere: Im Video zur neuen Single "Jump In My Car", die Anfang Oktober in England erschienen ist, zeigt sich Hasselhoff sowohl in seinem früheren "Baywatch"-Outfit als auch in dem legendären Serien-Auto KITT. (jg)



14 Kommentare

#1 SvenAnonym
#2 N.E.Anonym
  • 11.10.2006, 19:14h
  • Als Auto schwul zu sein ist keine Schande, aber Hasselhof anzumachen, bitte, auch Autos haben Stolz.

    Einen Frage am Rande, weiß jemand, ob Hasselhof außer Alk vielleicht noch ein paar Pillen eingeschmissen hat? Das würde erklären, warum er sich auch von Auto angemacht fühlt. Aber, was tut man nicht alles, um wieder Schlagzeilen zu bekommen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 StefanAnonym
  • 11.10.2006, 19:20h
  • Na ist doch nett:

    Ölige Kolben die in engen Buchsen auf und ab hämmern, damit der Motor auf Touren kommt...

    Und dann die ganzen bunten kleinen Lichter und Gimmicks...ach, wie herzerwärmend *brüll!*
  • Antworten » | Direktlink »
#4 seb1983
  • 11.10.2006, 19:42h
  • Kitt hat sogar einen trendigen Retro Bruder. In einem Test stellt die Auto BILD nämich fest: der Mini guckt irgendwie schwul *g*
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SusiAnonym
#6 SchorschAnonym
  • 11.10.2006, 23:11h
  • Schwer zu sagen, was peinlicher ist: Welche Schmankerl sich so ein C-Promi auf dem Weg nach unten alles ausdenkt, um mal wieder Presse zu kriegen - oder die Tatsache, dass die Schwuppenpresse dankbar auf aber wirklich jeden Unsinn aufspringt, wenn nur eins der Signalwörter auftaucht.
    Übrigens soll die vorletzte Sonnenbrille von Heino bisexuell gewesen sein!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 BerndAnonym
  • 14.10.2006, 18:32h
  • David Hasselhoff ist der beste und größte und tollste auf der Welt.
    Ich finde es geschmacklos, wie mancher hier über ihn ablästert!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 tux2006Anonym
  • 14.10.2006, 20:34h
  • @bernd: Vielleicht siehst Du das so, wenn andere David Hässlichdoof für nicht so toll halten(mich eingeschlossen) so ist das deren sache...

    Ich jedenfalls sehe in Ihm die verkörperung des Amerikanischen Ideals der ausgehenden Achtziger Jahre

    Sieht ungefähr von seinem Körper her so aus wie die Typen aus den Billigen US-Amerikanischen Pornofilmen..
  • Antworten » | Direktlink »
#9 SchorschAnonym
  • 16.10.2006, 08:55h
  • @tux2006:
    Was David Hasselhoff anging, hast Du natürlich recht. Aber in dem Artikel ging es ja um das Auto. Und das ist ja wohl wirklch ein total scharfes Gerät! :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#10 tux2006Anonym