Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5755

Zürich (queer.de) - Popstar DJ Bobo hat in einer Pressekonferenz erklärt, dass er 2007 für seine Heimat Schweiz beim Eurovision Song Contest (ESC) antreten will. Das berichtet das Internet-Portal "esctoday.com", das tagesaktuell News über den ESC veröffentlicht. Als Gründe für eine Teilnahme gab der Musiker an, es läge an dem überwältigenden Medieninteresse für den Event. Bobo muss nun bis zum 30. November einen Song beim Schweizer Fernsehen einreichen. Ende Dezember will eine Jury dann entscheiden, welcher Beitrag für die Schweiz beim Grand Prix 2007 an den Start gehen soll. DJ Bobo gab sich bei der Pressekonferenz bezüglich des Songs relativ bedeckt: "Es wird sicher keine Ballade." Der Eurovision Song Contest wird nächstes Jahr am 10. und 12. Mai in Helsinki über die Bühne gehen. 2006 gewann mit den Monsterrocken von Lordi erstmals eine Gruppe aus Finnland den Contest. "Hard Rock Hallelujah" war in ganz Europa ein Hit. (jg)



#1 alexAnonym
  • 12.10.2006, 17:51h
  • Find ich niedlich. Na wenigstens hat er nichts zu verlieren und kann sich einen Spaß daraus machen. Und wenns nicht klappt, mit erhobenem Mittelfinger von der Bühne gehen.
    Ich wünsche Ihm echt den ganz großen Erfolg.....aber mindestens 10 Plätze vor Deutschland...lach
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AndyAnonym
  • 14.10.2006, 13:29h
  • Ich hoffe,dass Deutschland nächstes Jahr
    wieder besser abschneidet.Die schlechten
    Plätze für Gracia und Texas Lightning
    waren nicht gerechtfertigt.
    DJ Bobo wird natürlich scheitern,das
    ist ganz klar.Er kann nicht singen,kann
    nicht rappen,macht billige Musik und
    hatte schon lange keine
    ernstzunehmenden Erfolge mehr.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 alexAnonym
  • 15.10.2006, 21:09h
  • So kann man das sicherlich auch sehen. Kann nicht singen, kann nicht rappen und macht billige Musik. Dann passt er ja genau ins Schema vom Grand Prix. Im Gegensatz zu Gracia, Elli etc, deren Termine eigentlich nur identisch mit den CSD Terminen sind, hat er international Erfolg. Selbst mit Kommerz und Mitklatschschnulzen. Das gönne ich Ihm. Er ist ein ehrlicher "Arbeiter"....Kenne ihn...na und mein Freund ist selbstverständlich und rein zufällig Schweizer :-) Und Deutschland wird nicht besser als 17. lach wetten ?
  • Antworten » | Direktlink »