Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?578
  • 09. Februar 2004, noch kein Kommentar

In Hamburg gehen die Vorbereitungen für den Europride in die heiße Phase. Vom 4. bis zum 13. Juni 2004 findet der europäische CSD in der Hansestadt statt. Der Veranstalter Hamburg Pride e.V. erwartet ca. 500.000 Besucher.

Dank Billigfliegern ist der Europride für Besucher aus dem In- und europäischem Ausland auch ein günstiger Wochenendtrip. Ab Köln fliegt beispielsweise HLX Hamburg an. Preiswerte und szenenahe Hotels vermittelt unter anderem die Website www.opodo.de.

Als Schirmherr konnte der Verein inzwischen den derzeitigen und Wahlumfragen zufolge wohl auch zukünftigen Ersten Bürgermeister Ole von Beust gewinnen, eine in der Szene nicht unumstrittene Entscheidung. Der nicht offen schwule CDU-Politiker sagte dazu: "Hamburg ist eine weltoffene und tolerante Stadt. Darauf sind wir zu Recht stolz. Mit einer internationalen Veranstaltung wie dem Europride wird diese Haltung auch über die Landesgrenzen hinaus noch bekannter", so von Beust.

Der Europride 2004 beginnt mit einer Eröffnungsgala in dem bekannten Hamburger Varieté-Theater Schmidts Tivoli. Der thematische Mittelpunkt der Veranstaltung ist die EU-Osterweiterung. Organisiert werden Straßenfeste, Konzerte, Diskussionen und Benefizveranstaltungen. Die große politische Parade am Samstag, 12. Juni in der Hamburger Innenstadt wird sicher einer der Höhepunkte des 11. Europride sein.

Über die Webseite www.europride-hamburg.de, die vor wenigen Tagen online ging, will der Verein Interessierte auf dem Laufenden halten. Nach Berlin (1993) und Köln (2002) wird der Euro-CSD zum dritten Mal in Deutschland abgehalten, andere Stationen umfassten London, Amsterdam, Kopenhagen, Paris, Stockholm, Rom, Wien und - im letzten Jahr - Manchester.



Köln fiebert Cologne Pride-Parade entgegen

Zur Parade des größten CSDs in Europa am kommenden Wochenende erwartet Köln wieder über eine Millionen Zuschauer.
Berlin rüstet sich für Homo-Events

In Berlin stehen das Homo-Stadtfest und der CSD an. Um "Übergriffe" zu verhindern, wird erstmals der Tiergarten ausgeleuchtet.
Europride in Hamburg

Lilo Wanders strahlte, Olivia Jones auch, die Sonne ebenfalls - meistens zumindest - und OB Ole von Beust gab den Schirmherrn beim europäischen CSD.