Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5785
  • 18. Oktober 2006, noch kein Kommentar

Peking (queer.de) Der Regisseur des schwulen Westerns "Brokeback Mountain" ist in das Team einberufen worden, das die Eröffnungs- und Abschlusszeremonie bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking vorbereitet. Das meldet die britische Zeitung "The Guardian".

Der 51-jährige Lee befindet sich damit in illustrer Runde. Das Kreativteam, dem er als "Kunst- und Kulturberater" beiwohnen wird, wird geleitet vom chinesischen Filmemacher Zhang Yimou (Hero, House Of The Flying Dragons). Im Beraterteam sind zudem Steven Spielberg und der chinesische Komponist Wu Zuqiang.

Das Pekinger Organisationskomitee erklärte bei der Bekanntgabe der Kulturberater am Montag, China wolle mit diesen beiden Zeremonien der Welt die faszinierende chinesische Kultur und die Erfolge der Reform und Öffnung Chinas präsentieren. In beiden Feiern soll der Olympia-Slogan "One World, One Dream" lebendig werden. Besonders pikant für den in Taiwan geborenen Regisseur: Sein weltweiter Erfolg "Brokeback Mountain" durfte bislang in China nicht gezeigt werden. (cw)



Madrid: "Brokeback Mountain" als Oper

Im Madrider "Teatro Real" wird am Dienstag "Brokeback Mountain" in englischer Sprache als Oper uraufgeführt.
Country-Star bezeichnet Jake Gyllenhaal als schwul

Jake Gyllenhaal hat seine Beziehung zu Taylor Swift beendet, weil er in Wirklichkeit auf Männer steht, witzelte Countrysänger Blake Shelton als Moderator einer Preisverleihung.
Jake Gyllenhaal braucht kein Viagra

In der Komödie "Love and Other Drugs" spielt der sexy Star einen (leider heterosexuellen) Pharma-Vertreter, der mit den blauen Pillen reich wird.