Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5792

Salzburg (queer.de) - Schwule Schüler haben eine mehr als sechs Mal höhere Selbstmordversuchsrate als heterosexuelle. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag der Homo-Gruppe HOSI Salzburg. Demnach berichteten 17 Prozent der Befragten von mindestens einem Suizidversuch. Bei der Gesamtbevölkerung liegt der Anteil bei 2,5 Prozent. Befragt wurden insgesamt 468 österreichische Männer (90 Prozent Schwule, zehn Prozent Bisexuelle). Nur ein Drittel von ihnen war bereits während der Schulzeit geoutet. Von ihnen erfuhr jeder zweite Diskriminierung in der Schule. Die große Mehrheit beurteilte ferner die Lehrer als inkompetent in Sachen Homosexualität. Die Tiroler Grünen haben nach der Veröffentlichung der Studie bereits gefordert, dass mehr schwul-lesbische Bücher für die Schulbibliotheken gekauft werden sollten. Das sei "eine Chance, Offenheit und Toleranz in Schulen zu bringen". (dk)



#1 SaschaAnonym
  • 19.10.2006, 13:57h
  • Inzwischen schon fast ein "alter Hut", belegt durch Hunderte, wenn nicht Tausende von empirischen Studien. Dennoch kann man gar nicht oft genug darauf hinweisen!

    Die Politik schaut nämlich weiterhin zu und macht sich durch die Verweigerung einer offenen, demokratischen und auf Menschenrechten basierenden Sexualerziehung in den Schulen wesentlich mitschuldig.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 joshAnonym
  • 19.10.2006, 14:49h
  • das wird in deutschland wohl nicht anders sein, eher schlimmer. an deutschen schulen ist das, so glaube ich, noch allgemeiner wie das beispiel des gezwungenen schildläufers in sachsen zeigt. da wirdv alles unbequem und wegdiskriminiert was nicht "uns" ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 TimAnonym
  • 19.10.2006, 18:52h
  • Ist leider nichts neues...

    Und jeder, der Homosexualität als minderwertig darstellt (also auch die Kirchen und viele Politiker und Parteien) ist mitschuld daran und an weiterem Übel.

    Da klebt an vielen Händen Blut!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 achjaAnonym
  • 20.10.2006, 00:06h
  • an tim: stimmt! eine kath. informationstelle im internet hat mir einmal mit einer Klage gedroht, nachdem ich fragte, wieviele homosexuelle durch kath. diskriminierung in den selbstmord getrieben wurden!!! soviel zu katholischem anstand bzw. zur kath. moral...!
  • Antworten » | Direktlink »