Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5796

Hollywood (queer.de) - Der amerikanische Radrennsportler Lance Armstrong (35) und der US-Schauspieler Matthew McConaughey (36) haben jetzt mit allen ins Kraut schießenden Gerüchten aufgeräumt. "Wir sind nicht schwul!". "Wir haben es versucht, aber es war nichts für uns", scherzte McConaughey in einem Interview mit dem Magazin "Detail". Der wahre Grund für ihre dicke Freundschaft sei eigentlich nur, das sie beide zur selben Zeit Single wurden. Armstrong hatte mit der Sängerin Sheryl Crow Schluss gemacht, McConaughey war zuletzt mit Penelope Cruz zusammen gewesen. Die beiden kennen sich bereits seit acht Jahren. Nach dem Verlust ihrer Freundinnen waren sie in letzter Zeit häufiger gemeinsam auf Fotos zu sehen, wo sie – oft mit nackten Oberkörpern – sich sportlich betätigten oder Partys besuchten. (cs)



#1 Wir sind Deutschland:-)Anonym
#2 aquarius40Anonym
  • 19.10.2006, 21:28h
  • ... aber versucht haben sie's miteinander doch mal!
    Als wenn sie's erahnt hätten, dass diese Gerüchte mal aufkommen werden!
    ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SaschaAnonym
  • 20.10.2006, 12:53h
  • Na, da sind wir aber beruhigt. Bei manchen Typen bin ich doch ganz froh, dass sie NICHT schwul sind...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 joshAnonym
  • 20.10.2006, 17:37h
  • es ist gut, dass immer mehr prominente geoutet werden, ist das doch ein beispiel für besserung. das verzweifelte interesse der heteros dies zu verhindern und ambivalent dazu des noch verzweifelte verlangen vieler homosexueller nach dem outing ihrer lieblinge, zeigt aber gleichzeitig noch wie weit wir von wirklicher verbesserung entfernt sind. hat er es versucht oder nicht, eigentlich egal. schlecht ist, das er es als scherz formulieren musste.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SebiAnonym
  • 20.10.2006, 22:21h
  • Mal im Ernst Leute, die beiden hatten vorher lange heterosexuelle Beziehungen. Man muss nicht gleich alles "outen", was grad Single ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 JohnboyHUAnonym
  • 23.10.2006, 16:48h
  • Ist das nicht völlig egal? Lieber wäre mir, wenn der Herr Armstrong mal Klarheit über seinen Medikamenten Verbrauch als Profi Radfahrer bringen würde.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 seb1983
  • 23.10.2006, 17:38h
  • Die Doping Vorwürfe gegen Armstrong interessieren mich deutlich mehr als solche Vermutungen auf "Gala" Niveau.
  • Antworten » | Direktlink »