Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5797

Viareggio (queer.de) - Der internationale schwul-lesbische Reiseverband (IGLTA) wird sein nächstes Symposium vom 1. bis zum 4. März 2007 im belgischen Antwerpen abhalten. Das haben die Delegierten beim Toskana-Symposium in Viareggio beschlossen. Die Veranstaltungen dienen dazu, eine bestimmte Reisedestination für Schwule und Lesben interessanter zu machen und den Anbietern die Möglichkeit zu geben, sich zu vernetzen. Anfang dieses Jahres fand vor dem Symposium in Viareggio schon eines im texanischen Dallas statt. Annik Bogaert vom Fremdenverkehrsverein Antwerpen hatte darum gekämpft, das Event ins Flämische zu bringen: "Antwerpen war schon immer sehr tolerant. Es gibt keine bessere Gelegenheit, jeden davon zu überzeugen, als ein IGLTA-Symposium in die Stadt zu holen", so Bogaert enthusiastisch. "Antwerpen ist weltbekannt für seinen Diamantenhandel, seine Mode sowie für seine weltbekannten Maler wie Jacob Jordaens, Antoon van Dijck und vor allem Rubens, Antwerpens bekanntesten Sohn!". Die neben Brüssel größte Stadt Belgiens wird im Juli 2007 auch das Homo-Sportevent Eurogames austragen. (pm)



#1 TimAnonym
  • 19.10.2006, 18:56h
  • Eine Förderung von Staaten, wo statt der Ehe 2. Klasse (="eingetragene Lebenspartnerschaft") eine echte Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben stattfindet, ist stets willkommen. Lieber sein Geld da lassen als in Polen o.ä. Homohass-Staaten
  • Antworten » | Direktlink »
#2 TimAnonym
  • 19.10.2006, 18:57h
  • nachtrag:

    Vielleicht ändert sich so was - über wirtschaftlichen Druck... Denn wenn schon Grundrechte nicht ziehen, dass sind viele für finanzielle Aspekte sehr offen...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 GuidoAnonym
  • 20.10.2006, 16:43h
  • So sehr ich mich freue, dass meine Heimat berücksichtigt wurde, so muss ich doch darauf hinweisen, dass bei den Kommunalwahlen in Antwerpen die rechtsextreme Partei "Vlaams Belang" 30% der Stimmen hat. Ich hoffe, dies wird auch thematisiert.
  • Antworten » | Direktlink »