Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5819
  • 24. Oktober 2006, noch kein Kommentar

Hollywood (queer.de) - Endlich mal ein Wettbewerb, bei dem es nicht darum geht, welcher Mann sexy ist, oder wer die meisten Millionen verdient hat. Diesmal geht es um die Frage: Wer ist der männlichste Mann?
Und da fiel die Wahl auf den Schauspieler George Clooney. Erkoren haben ihn die Leser des amerikanischen Online-Portals askmen.com, die unter 50 verschiedenen Personen wählen konnten. Ex-Ferrari-Overallträger Michael Schumacher hat es als einer der wenigen vertretenen Europäer auf Platz 35 geschafft.
In der Liste finden sich viele übliche Verdächtige, die man auch in beinahe jeder Sexiest-Liste trifft: Die Schauspieler Jude Law, Denzel Washington, Johnny Depp, den Star-Fernsehkoch Jamie Oliver oder den Sänger Lenny Kravitz. Überraschend waren da Namen wie Apple-Chef Steve Jobs, Medien-Mogul Rupert Murdoch oder Ex-US-Präsident Bill Clinton.
George Clooney, Jahrgang 1961, hat bereits in anderen Wettbewerben gut abgeschnitten und kann eigentlich ziemlich zufrieden mit sich sein: Für das Magazin "People" war er 1997 einer der 50 schönsten Menschen, 1997 der "Sexiest Man Alive" und 2002 war er unter den Top 50 der Junggesellen. (cs)



George Clooney: Homo-Gerüchte "scheißegal"

George Clooney will Homo-Gerüchte nicht dementieren, weil er Schwulsein nicht als etwas Negatives betrachtet.
Homo-Gerüchte um George Clooney

Schauspielerkollege Brad Pitt und ein italienisches Model outen Traummann George Clooney als schwul – der Hollywoodstar nimmt’s mit Humor.