Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=5837
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Ist die Union wählbar?


#8 hoschieAnonym
  • 26.10.2006, 21:29h
  • "Das was ihr erreicht habt, erkennen wir nun an. Aber mehr wird es nicht geben."

    So interpretiere ich die Aussagen der Union jedenfalls. Hier wird viel Wind um nix gemacht.

    Sie erkennen jetzt also auch alternative Lebensformen an. Sogar die Homo-Ehe. Wow! Aber das haben wir doch alles bereits erreicht. Das bringt uns nicht weiter.

    Hier werden doch keine Nägel mit Köpfen gemacht. Hier wird uns erzählt, dass "nun auch wir" akzeptiert werden. Ob wir nun auch im Steuer- und Beamtenrecht gleiche Rechte erhalten bleibt äußerst fraglich. Bevor sich hier nichts ändert bleibt das ein, zugegeben rührendes, aber nutzloses Geschwafel.

    Zudem sollten wir nicht zu laut jubeln, wenn eine Partei stolze 5 Jahre benötigt um die Homo-Ehe zu akzeptieren.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel