Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5912

Die Kino-Satire von Sacha Baron Cohen zieht weite Kreise. Jetzt wurde bekannt: Ein bekanntes Hardcore-Model wurde extra gecastet.

Von Christian Scheuß

Die Enthüllungen um Borat Sagdiyev, den vermeintlichen Journalisten aus Kasachstan nehmen kein Ende. Einer der "Söhne", den Borat im gleichnamigen Film nackt präsentiert, ist im wahren Leben ein Pornostar, der in vielen schwulen Streifen zu sehen ist.

65 Produktionen hat der 25-jährige Adrian Cortez, bekannt unter seinem Künstlernamen Stonie, bereits hinter sich. Bekannt ist er, laut Stonie-Manager David Forest, wegen seines Sahnehinterns, aber auch seine Vorderseite, die bei Borat zu sehen ist, sei beeindruckend. Borat spricht im Pseudo-Kasachisch immer vom "Khrum", wenn er die Genitalien meint.

Der Kontakt zwischen dem Pornoproduzenten Forest und den Machern von Borat kam im Sommer 2005 zustande. Man habe einen jungen Erwachsenen gesucht, der aber auch noch als 13/14-Jähriger durchgehen würde, und der bereit sei, sich nackt von vorn ablichten zu lassen. Stonie, der angeblich 20 Zentimeter vorzuweisen hat, hätte bei dem Shooting sehr viel Spaß gehabt und sei gut bezahlt worden. David Forest freut sich jetzt darüber, das Stonie nun nicht nur wegen seines Hinterns, sondern auch wegen seines Dödels berühmt würde.

Die lustigsten Titel mit Stonie in der Hauptrolle: The Big Tease – Stonie learns a lesson / Stonie’s Ass Banging Adventures / Smokin‘ Pokin‘ Marines

09.11.2006



Kameramann klagt gegen Brüno

Der Comedian Sacha Baron Cohen bekommt Ärger. Sein Filmteam soll einen schwulen Mann verletzt haben.
Aus Brüno wird Freddie Mercury

Der britische Comedian Sacha Baron Cohen soll in einem Film den Frontmann der Band Queen verkörpern.
#1 stromboliProfil
#2 stromboliProfil
#3 JandanAnonym
  • 09.08.2007, 03:27h
  • kann mich gar net mehr dran erinnern dass borat nen sohn hat. der hat ja schon nen leckeren arsch *grins*
  • Antworten » | Direktlink »