Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5918

London (queer.de) - Im März gab der neue James Bond-Darsteller noch bekannt, das er natürlich dafür ist, das sich ein Geheimagent auch nackt zeigt. Vor dem Kinostart wird nun spekuliert, ob Daniel Craig da unten eine wahre Geheimwaffe hat, oder nur einen kleinen 007-Willy.
Die Gerüchteküche hat ausgerechnet Dame Judi Dench zum Überkochen gebracht. Die Darstellerin von M, der Geheimdienstchefin, die bereits seit ein paar Filmen ihren Dienst versieht, meinte gegenüber der Zeitung "Daily News": "Das ist ein wahres Monster! Das hätte ich jetzt vielleicht nicht sagen sollen. Wie ungehörig von mir." Die Schauspielerin habe einen Blick auf die Kronjuwelen des Kollegen beim Umkleiden werfen können.
Die Nacktszene, die im Film zu sehen ist, spielt Monster-Bond auf einer Yacht, gemeinsam mit der französischen Schauspielerin Eva Green, die nichts außer einem Sarong – einem indischen Wickelrock – trägt.
In James-Bond-Fanforen werden dagegen derzeit Bilder veröffentlicht, die Craig nackt in früheren Produktionen zeigen. Unter anderem aus "Love Is A Devil", in dem er den schwulen Lover des Malers Francis Bacon spielte. Die Fotos belegen eher durchschnittliche Maße. (cs)



#1 Krzyszek
  • 13.11.2006, 10:55h
  • Hat Queer.net wirklich einen solchen Artikel nötig, in dem über die Schwanzlänge eines Schauspielers spekuliert wird? Was für ein niveauloser Schwachsinn. Wen interessiert so etwas? Hauptsache, der neue Bond-Film ist gut.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 joshAnonym
  • 13.11.2006, 11:30h
  • warum nicht, ist doch ausdrücklich unter boulevard veröffentlicht. wenn es bei "news from england" stehen würde, aber so?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 WeltenfieberAnonym
  • 13.11.2006, 17:39h
  • Und sind wir doch mal ehrlich. Wie gut kann der neue Bond sein, wenn mehr über seine Länge, als über seine Qualität berichtet wird. :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SLAnonym
#5 SLAnonym
#6 HamburgerppAnonym
  • 03.06.2010, 14:17h

  • Es kommt doch nicht auf die Größe an, eher doch auf die Meter die "ER" beim rein und raus zurücklegt... Ich hatte Typen mit Riesenschwänzen die wüsten nicht damit umzugehen und ich hatte Typen mit eher durchschnittlichen Gemächen, die haben die ganze Nacht für zuckende Lenden und Löcher gesorgt. Sicher sieht Mr Craig enorm sexy aus doch den Schwanz trägt such er nicht im Gesicht.
  • Antworten » | Direktlink »