Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5920

Schlagabtausch sexueller Abenteuer: die neue Gmünder-Reihe "Man Zone" mit erotischen Kurzgeschichten.

Von Jan Gebauer

Mit einer neuen Reihe erotischer Kurzgeschichten will uns der Bruno Gmünder Verlag einsame Abende versüßen: Bereits bei den ersten drei Bänden von "Man Zone" sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Heiß, hart und heftig geht es im ersten Teil Höhepunkte der Lust zur Sache. Die Reise führt den Leser ins krisengebeutelte New Orleans. In der Hauptstadt des Jazz erleben wir jede Menge erotische Storys, die uns schnell den Schweiß auf die Stirn treiben lassen. Die Sammlung nimmt kein Blatt vor den Mund und überzeugt insbesondere durch die direkte, aufheizende Sprache.

Im zweiten Teil der Reihe Schnelle Nummern wird der Quickie näher beleuchtet – ein zentrales Element schwulen Lebens und schwuler Begierden, das eine enorme Vielfalt von Möglichkeiten birgt. Getreu dem Titel finden wir hier einen wahren Schlagabtausch in Sachen sexueller Abenteuer.

Im dritten Teil Startschüsse erzählen schließlich Jungs von ihrem allerersten Mal. Einschneidende Erlebnisse, die das sexuelle Empfinden prägen, Geschichten zwischen ungezügelter Lust und unbändiger Neugier. Die Erzählungen lassen einen Ausschnitt aus der unendlichen Vielzahl von Formen, die der erste Sex annehmen kann, lebendig werden.

Kurzum: Drei Bücher mit vielfältigen Geschichten, die kurzweilig-spannende und vor allen Dingen heiße Unterhaltung bieten. Da können die kalten Monate ruhig kommen…

11. November 2006



#1 MartiAnonym
  • 12.11.2006, 10:22h
  • Es sollte an dieser Stelle wieder einmal Bruno Gmünder, der bedeutendste aller homophilen Heuchler, gewürdigt werden... nämlich jener Gmünder, der Jahrzehnte lang als aparter Feingeist herumtrompetet hat, dass er sich nie und nimmer mit Pornographie die Finger beschmutzen würde und der über das Pornoproletariat - ähbäh! - wie der Katholenpapst selber hergezogen ist.
  • Antworten » | Direktlink »