Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5945
  • 15. November 2006, noch kein Kommentar

Madrid (queer.de) - Eine spanische Homo-Gruppe kritisierte gestern, dass die Ehe im "spanischen Duden" weiterhin als Verbindung zwischen Mann und Frau definiert wird. "Die Ehe ist hier und in anderen Ländern nicht länger nur ein Vertrag zwischen einem Mann und einer Frau. Die Akademie sollte diesen Wandel berücksichtigen", erklärte Beatriz Gimeno von der Federación Española de Gays y Lesbianas. Im neuen Wörterbuch, der diese Woche herauskommt, behielt die Real Academia de la Lengua española beim Wort "Matrimonio" die alte Definition bei. Die nächste überarbeitete Version soll erst im Jahre 2013 auf den Markt kommen. Víctor García de la Concha, Chef der Akademie, erklärte im Radio nur, es sei noch nicht sicher, ob "el matrimonio gay" unter Spanischsprachigen als Bezeichnung angenommen werde. (dk)