Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5998

Daniel Craig, der Mann mit den unglaublich blauen Augen, schlägt sich erfolgreich als neuer Bond. Einen Martini auf das Spektakel!

Von Christian Scheuß

Wer den nackten Daniel Craig in dem schwulen Drama "Love Is The Devil" verpasst hat, der darf seinen Body nochmal im 21. Bond-Abenteuer bewundern. Und mit ihm mitleiden, wenn sein Widersacher beginnt, ihn an seiner empfindlichsten Stelle zu foltern.

Daniel Craig spielt in "Casino Royale" die Hauptrolle als "007" James Bond, dem besten, verführerischsten und tödlichsten Agenten im Geheimdienst ihrer Majestät. Basierend auf dem ersten Bond-Roman von Ian Fleming, erzählt die bis dato noch nie verfilmte Geschichte den Werdegang des berühmtesten Geheimagenten der Welt. James Bonds erste "007"-Mission führt ihn zu Le Chiffre (Mads Mikkelsen), dem Bankier weltweit operierender Terroristen.

Um ihn zu stoppen und das Terror-Netzwerk zu zerschlagen, muss Bond Le Chiffre bei einem Pokerspiel im Casino Royale besiegen. Ein Spiel, bei dem es um hohe Einsätze geht. Bond ist anfangs verärgert, dass eine schöne Beamtin des britischen Schatzamtes, Vesper Lynd (Eva Green), damit beauftragt wird, ihm seinen Einsatz für das Spiel auszuhändigen und das Geld der Regierung zu bewachen.

Doch nachdem Bond und Vesper gemeinsam eine Serie tödlicher Anschläge von Le Chiffre und seinen Handlangern überlebt haben, entwickelt sich zwischen den beiden eine gegenseitige Anziehungskraft, die sie in noch größere Gefahr bringt und Bonds Leben für immer prägen wird.

Der "Vesper Martini", wie in Bond mehrfach genießt zum Selberschütteln:
Drei Teile Gordon's Gin, ein Teil Wodka, ein halber Teil Kina Lillet (Vermouth),mit viel Eis schütteln und dazu eine dünne Zitronenscheibe.



#1 SvenAnonym
  • 23.11.2006, 17:29h
  • Es gibt doch mittlerweile mindestens 3 Verfilmungen. Eine fürs Fernsehen und wenn ich mich richtig erinnere jetzt die 2. fürs Kino. Die ersten beiden stammen aus den 30ern/40ern...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 StephenAnonym
  • 26.11.2006, 04:26h
  • Ich verstehe gar nicht warum der Darsteller jetzt so in den Himmel gelobt wird, so prall fand ich den jetzt auch nicht, es gab weitaus bessere Bond's. Irgendwie hatte Craig in der Rolle keine Klasse.

    Ich war mit Brosnan ganz zufrieden, der hat den eleganten Briten besser rübergebracht.
    Von Connery will ich gar nicht erst anfangen ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#3 OlafAnonym
  • 29.11.2006, 09:27h
  • Hab James Bond gestern in OV gesehen. Hervorragend! Gute Geschichte und die Kamera konzentriert sich mehr auf den halbnackten Daniel Craig als auf die Bond-Girls!
  • Antworten » | Direktlink »