Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6015

Rüstig, aber kein bisschen leise: Die Hard-Rock-Helden von Whitesnake haben ein neues Live-Album.

Von Jan Gebauer

In einer Welt ständig wechselnder Trends und kurzlebiger Moden sind Whitesnake eine der letzten festen Größen. Mehr noch: Whitesnake 2006 sind vitaler als jemals zuvor, eine homogene Band großartiger Musiker mit Sänger David Coverdale an der Spitze, der in seinen Konzerten langjährige Fans und blutjunge Zuschauer zu einer euphorischen Menge tobender Zuschauer vereint. Am 24. November 2006 veröffentlichen Whitesnake nicht nur ihr neues Album "Live... In The Shadow Of The Blues", sondern stecken gleichzeitig voller Pläne für die folgenden Monate. So viel sei schon jetzt verraten: Coverdale & Co. planen für das kommende Jahr ein neues Studioalbum! Wie in etwa das klingen könnte, verraten die Musiker bereits ansatzweise: Auf "Live... In The Shadow Of The Blues" befinden sich neben zahlreichen Klassikern auch vier brandneue Stücke, die Coverdale mit seinem Gitarristen Doug Aldrich geschrieben und mit der Band im Studio aufgenommen hat. "Die Stücke ‚Dog’, ‚If You Want Me – I’ll Come Running’ und ’Ready To Rock’ sind packende Rocknummern, die speziell für die Bühne komponiert wurden und das bei Whitesnake immer wieder beliebte Thema Sex behandeln. Meine Frau war mit den Texten übrigens einverstanden", merkt Coverdale auf seine typische Art und Weise im Interview der Plattenfirma SPV an.

Mittelpunkt und Herz des neuen Albums sind allerdings natürlich die Live-Mitschnitte, die auf der aktuellen Welttour gemacht wurden. "Wir haben in den vergangenen zwei Jahren mehr als 100 Konzerte in dieser Besetzung gespielt und sind dabei als Band von Show zu Show stärker geworden", sagt Coverdale. "Ich hatte schon früher das Gefühl, dass Whitesnake im Studio zwar eine Macht sind, aber erst auf der Bühne erlebt man uns wirklich in unserem Element. Die berauschende Mischung aus Blut, Schweiß und Tränen kann man nun einmal nicht imitieren, man muss sie sehen und hören, um Whitesnake wirklich zu verstehen." Er spricht von fabelhaften Versionen seiner Klassiker "Is This Love", "Here I Go Again", "Don’t Break My Heart Again" oder "Slide It In". "Speziell ‚Slide It In’ klingt besser als jemals zuvor. Das Stück wurde von mir leicht umarrangiert und entfaltet jetzt all seine Kraft."

24. November 2006