Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?604
  • 16. Februar 2004, noch kein Kommentar

Berlin In Deutschland starten Ende Februar erste Tests für einen Schutzimpfstoff gegen Aids. Die Studie wird an den Uni-Kliniken in Bonn und Hamburg durchgeführt. Dr. Jan van Lunzen hat die wissenschaftliche Leitung übernommen: "Durch Präventivimpfstoffe wurden die Pocken besiegt, die Kinderlähmung nahezu ausgerottet und Dutzende andere tödliche Krankheiten bekämpft. Mit dieser neuen Studie in Deutschland führen wir die Welt einen Schritt näher an einen Impfstoff heran, der Aids besiegen wird." Der in der Studie zu testende Impfstoffkandidat trägt den Namen tgAAC09. Er versucht, Reaktionen des Immunsystems hervorzurufen, um eine Infektion mit HIV und die Ausbildung von Aids zu verhindern. Täglich infizieren sich 14.000 Menschen mit HIV, 95% davon in den Entwicklungsländern. Nach Schätzungen befinden sich ungefähr 25 Präventivimpfstoffkandidaten auf sechs Kontinenten in der Phase der klinischen Erprobung. Ein Durchbruch blieb bisher aus. (pm)



Hein & Fiete: Mehr Platz, mehr Gesundheitsvorsorge

Hamburgs schwuler Infoladen Hein & Fiete erhält zusätzliche Senatsgelder, um neue Räume im Dachgeschoss anzumieten.
Wenn HIV-Medikamente nicht mehr wirken

Müssen sich Menschen mit HIV Sorgen machen, dass ihre Therapie wegen Resistenzen bald versagt?