Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6074

Hamburg (queer.de) - Schmidt-Theater Gründer und FC-St.-Pauli-Präsident Corny Littmann hat sich im Oktober in aller Stille mit seinem langjährigen Freund Madou Ellabib verpartnert. Das berichtet der "Spiegel". Die Verbindung zwischen dem 54-jährigen Fußball-Präsidenten und dem 40-jährigen Tenor der Hamburger Staatsoper wurde erst jetzt bekannt.

"Nach elf Jahren stellt man fest, dass man zusammen eine Menge durchgemacht hat. Wir wollten uns zueinander bekennen, zeigen, dass wir uns gegenseitig verantwortlich fühlen", begründete Littmann ihren Schritt gegenüber der "Hamburger Morgenpost". Einen besonderen Ehevertrag gäbe es nicht, es sei eine reine Liebesheirat. Die große Hochzeits-Party gäbe es erst im Februar im Schmidt-Theater. (cw)



#1 LuxuriaAnonym
  • 11.12.2006, 13:23h
  • Sehr geehrter Herr Littmann,

    wenn Sie damit fertig sind Ihr Gesicht in jede verfügbare Kamera zu strecken und Ihr Ego ausreichend befriedigt haben, könnten Sie sich evtl. auch mal für Ihren Verein einsetzen. Falls Sie es noch nicht mitbekommen haben, der dümpelt noch immer in der Regionalliga. Nehmen Sie doch mal Ihr Amt ernsthaft war, anstatt es nur für Ihre Profilneurose zu benutzen.

    Mit freundlichem Gruß
    Daniel
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JoleAnonym
  • 14.03.2007, 23:36h
  • Lieber Daniel,

    ohne Herrn Littmann wäre der Verein nicht mehr in der
    Regionalliga, sondern würde wahrscheinlich in der
    Hamburg-Liga gegen Victoria und Meinedorf spielen. Ein
    bisschen Profilneurose muss man schon haben, wenn man
    ehrenamtlich Präsident dieses Vereins sein will.

    Gruß

    Jole
  • Antworten » | Direktlink »
#3 patrickAnonym