Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6164

London (queer.de) - Der Comedian Matt Lucas hat am Wochenende seinen Freund Kevin McGee in London geheiratet. Der 32-jährige Schauspieler und der 30-jährige Fernsehproduzent haben damit ihre dreijährige Beziehung offiziell besiegelt.

Nach der Partnerschaftsregistrierung feierten die beiden mit rund 400 Gästen, darunter viele Prominente, mitten in London eine extravagante Party, bei der alle in Kostümen erschienen. Matt Lucas ist seit ein paar Jahren ein Shooting Star in England, seit er zusammen mit David Williams die Serie "Little Britain" entwickelt hat, die zunächst als Radioshow gesendet, später als mehrteilige TV-Comedy-Serie lief. In der Serie entwickelte Lucas eine große Lust an der Verkleidung, auch und vor allem in schrägen Frauenrollen. Als Daffyd, "the only gay in the village" spielt er einen völlig neurotischen Schwulen nach dessen Coming-out.

In England gibt es zu Weihnachten zwei Extrafolgen von Little Britain. An einer US-Version wird derzeit gearbeitet, eine weitere Staffel der britischen Comedy, die auch im deutschen Fernsehen lief, soll eventuell 2007 produziert werden. (cw)



Little Britain trifft Gay Ryanair

Die Comedy-Show "Come Fly With Me" hebt Ende Juli im deutschen TV ab. Das Duo Matt Lucas und David Walliams schlüpft wieder in alle Rollen.
Little Britain hebt ab

Mit "Come Fly With Me" ergründen die "Little Britain"-Veteranen David Walliams und Matt Lucas die schrägen Charaktere der Flugindustrie.
#1 DannyAnonym
  • 19.12.2006, 17:41h
  • Na, denn Gratulation!

    Leider gibt es "Little Britain" hierzulande nicht; ich fand es jedenfalls SEHR lustig (meistens). Man muss sich aber auch ein Stück weit auf die Serie einlassen; es ist schon eine "sehr spezielle" Comedy-Serie...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 SylarAnonym
#3 DannyAnonym
  • 20.12.2006, 17:45h
  • ah ja? Wußte ich gar nicht!

    Aber was spricht gegen deutsche Untertitel? So läuft man wenigstens nicht Gefahr, etwas nicht zu verstehen. Ich bin mit meinem englisch durchaus zufrieden, verstehe bei der Serie aber leider auch nicht immer alles. Daher werden andere, die die Sprache noch weniger können, überhaupt nichts verstehen ohne Untertitel.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 avexAnonym
  • 21.12.2006, 13:00h
  • Weise ...weise. Spricht hier etwa die Mutter Theresa der Comedy. Mein Gott, dann sollen die eben die Sprache lernen, was spricht gegen Bildung.
    Und in diesem Fall würde es mir vollkommen Wurscht sein, ob andere die Sprache verstehen oder nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 BebeAnonym
  • 22.12.2006, 08:25h
  • Was zum Teufel spricht gegen Untertietel?
    Woanders sind die Gang und Gebe!
    Vom davorhocken und nichts verstehen lernt auch keiner die Sprache.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 martinAnonym
  • 22.12.2006, 10:05h
  • ich denke es geht darum sich ein bisschen apart vorzukommen. soll der pöbel doch die pro 7 comedy-ufos schaun. elitäre würstchen.
  • Antworten » | Direktlink »