Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6222
  • 08. Januar 2007, noch kein Kommentar

Lyndhurst (queer.de) - In den USA nimmt der Konsum der vor allem in der Schwulenszene verbreiteten Modedroge Crystal Meth offenbar ab. Das Labor Quest Diagnostics, das jährlich über zehn Millionen sogenannte "Drogentests" von Arbeitnehmern im Auftrag deren Arbeitgeber durchführt, hat weit weniger Fälle von Crystal-Meth-Missbrauch feststellen können. Demnach habe es in den ersten fünf Monaten des Jahres 2006 31 Prozent weniger Fälle gegeben, im Vergleich mit 2004 ging die Rate sogar um 45 Prozent zurück. Auch die positiven Tests für andere Drogen wie Marihuana und Kokain gingen zurück, allerdings in weit geringerem Umfang. Experten führten in den vergangenen Jahren die höheren HIV-Infektionsraten in den USA auf den Konsum der Droge Crystal ("Tina", "Ice") zurück, da diese eine stark enthemmende Wirkung hat (queer.de berichtete). Die meisten US-Firmen führen "Drug Tests" durch, da damit die Beiträge zur Krankenversicherung geringer sind. (dk)