Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6240
  • 11. Januar 2007, noch kein Kommentar

Los Angeles (queer.de) - Einmal im Jahr wird in den USA die Liste mit den Promis veröffentlicht, die am schlechtesten gekleidet sind. Sängerin Britney Spears hat den ersten Platz geholt.

In der 47. jährlichen Ausgabe der gefürchteten Liste eines in den USA bekannten Modekritikers, der sich nur Mr. Blackwell nennt, teilt sich Britney den 1. Platz mit Paris Hilton. "Zwei Erbsen in überdimensionierten Hülsen" lautet sein vernichtendes Urteil. Der Modedesigner im Ruhestand ist bekannt für seine böse Zunge. Platz zwei erhielt das Mitglied der britischen königlichen Familie Camilla Parker-Bowles. "Ein königliches Wrack". Auch Sängerin Christina Aguillera sitzt ganz oben in seiner Hall Of Shame. Und Mariah Carey ist für ihn "die Königin eines katastrophalen Kitsches."

Glücklicherweise veröffentlich Mr. Blackwell auch jeweils eine Liste mit den bestgekleideten Frauen. In der Top 10 stehen hier Kate Winslet, Angelina Jolie, Helen Mirren, Barbra Streisand, Beyonce, Katie Holmes und Marcia Cross. (cw)



Abtanzen mit Britney Spears

Die neue Single "Work Bitch" setzt wieder voll auf Dance- und Electro-Pop. In diesem Stil soll auch das neue Album "Britney Jean" sein.