Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6263

Kapstadt (queer.de) - Zackie Achmat, einer der angesehensten Anti-Aidsaktivisten Südafrikas ist beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag wegen Völkermordes verklagt worden. Der schwule Achmat gilt als Kritiker der südafrikanischen Regierung, die einer retroviralen Behandlung kritisch gegenüber steht und stattdessen vor kurzem Rüben- oder Knoblauchextrakte als Mittel gegen Aids empfohlen hatte (queer.de berichtete). Geklagt hatte die sogenannte "Treatment Information Group" um den Rechtsanwalt Anthony Brink, der Achmat die erfolgreiche Lobby-Arbeit für die Bereitstellung von Aids-Medikamenten zur Last legt. Die Gruppe behauptet, tausende Südafrikaner – vor allem Schwarze - seien durch die Aids-Medikamente umgebracht worden. Die Verschwörungstheoretiker um Brink halten die antiretrovirale Behandlung für schädlich und bestreiten den Zusammenhang zwischen HIV und Aids. Unter Wissenschaftlern gilt diese Meinung als gefährliche Spinnerei, daher werden der Klage keinerlei Chancen ausgerechnet. Achmat, der jetzt 44-jährige Chef der Aids-Gruppe "Treatment Action Campaign" (TAC), war Widerstandskämpfer gegen das Apartheidsregime in Südafrika. Als Sohn malayaischer Eltern wurde er von der weißen Regierung als "Farbiger" eingestuft, die beschränkte Rechte besaßen. Selbst HIV-positiv, weigerte er sich antitretrovirale Medikamente zu nehmen, bis sie auch der breiten Öffentlichkeit verfügbar gemacht wurden. Das geschah schließlich 2003. In Südafrika sind über 20 Prozent der erwachsenen Bevölkerung HIV-positiv. (dk)



#1 hwAnonym
#2 TIMAnonym
#3 tux2006Anonym
#4 hilfeAnonym
  • 17.01.2007, 00:31h
  • Bitte richtig informieren und nicht alle Kritiker an der HIV-Hypothese zu AIDS mit diesem Dr.Rath in einen Topf werfen. Was die typische Behandlung gegen HIV für Nebenwirkungen hat, ist nachzulesen. Nach Alternativen dafür zu suchen, ist völlig legitim.
  • Antworten » | Direktlink »