Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6275

Zürich (queer.de) - Die neu aufgelegte Broschüre "Preiswerte Hotels" des Schweizer Fremdenverkehrsamts ist ab sofort im Internet kostenlos bestellbar. Sie beinhaltet über 150 Hotels aus den Schweizer Ferienregionen und den Städten Zürich und Basel in drei Preiskategorien zu 50, 65 und 80 Schweizer Franken (ca, 33, 43 bzw. 52 Euro). Die Preise gelten pro Person und Nacht im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche, inklusive Frühstück. Auch wer spontan einfach mal einen Kurztrip unternehmen will, kommt in den Genuss des Angebots: Die meisten Hotels lassen sich ganz flexibel noch bis zum Anreisetag buchen. Außerdem sollen nach Angaben von Schweiz Tourismus ständig neue preiswerte Hotels hinzu kommen. Nach der Rückkehr von der Reise kann jeder Gast seine Unterkunft im Internet bewerten. "Jede Meinung ist wichtig, und die fünf Minuten sind keine verschenkte Zeit, denn die Bewertung hilft anderen, schnell fündig zu werden", fordert Schweiz Tourismus dazu auf, diese Feedback-Funktion zu nutzen. (cw)



#1 Diz!Anonym
  • 19.01.2007, 17:57h
  • Die Schweizer sind echt krass mit ihren Preisen.
    Leider fangen auch deutsch Hotels an, das Doppelzimmer pro Person abzurechnen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 HampiAnonym
  • 09.02.2007, 19:29h
  • ja,die Schweiz ist für alle ein teures Pflaster. Nun, es gibt ja auch betuchte Homos,vor allem die "alten, reichen Säcke", junge reiche Homos sind ausserhalb der Modeszene selten und würden sich in teuren Hotels wohl selten wohl fühlen, bei all den versnobten Pelzdamen die dort rumstöckeln (echte natürlich, keine Drag-Queens!!), Also, dann ab in die Jugendherberge doch Vorsicht, von den dortigen süssen Jungs sind auch nur 5-10% schwul,also Pfoten weg von irgendwelchen "Hintern", bevor Mann sich sicher ist,sonst kanns böse Ueberraschungen geben...
  • Antworten » | Direktlink »