Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6292

München (queer.de) - Der Komponist Peer Raben ist am 21. Januar im Alter von 66 Jahren an den Folgen eines Krebsleidens im bayerischen Mitterfels verstorben. Der Künstler hatte seine Karriere zunächst als Schauspieler und Regisseur begonnen, betätigte sich aber seit Ende der Sechziger Jahre hauptsächlich als Komponist für Filmmusiken. Lange Jahre arbeitete er eng mit Regisseur Rainer Werner Fassbinder zusammen und kreierte die meisten Musikstücke für dessen Filme. Daneben schrieb Raben aber auch Lieder für Fassbinders Frau, Schauspielerin und Sängerin Ingrid Caven. Gemeinsam mit ihr produzierte er einige Alben, darunter eines zu Ehren von Edith Piaf. Auch für Gus van Sant, Peter Zadek und Cora Frost arbeitete er. Für die Internationalen Filmfestspiele Berlin komponierte er die Eröffnungsfanfare der Jahre 1962 bis 1999 sowie die Fanfare der 50. Jubiläums-Berlinale 2000. (cw)