Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6391
  • 13. Februar 2007, noch kein Kommentar

Er war einer der Erfinder der erfolgreichen schwulen Datingwebsite. Er stürzte vom Balkon seines Apartments.

Von Carsten Weidemann

Noch weiß man nicht genau, was passiert ist, aber die Behörden vermuten einen Unfall. Der 38-jährige Gary Frisch stürzte am vergangenen Samstagnachmittag vom Balkon seiner Wohnung acht Stockwerke tief. Seine Verletzungen waren tödlich. Frisch war einer der Mitbegründer des 1999 an den Start gegangenen Datingportals Gaydar.

In der Zeit noch innovativ und völlig neu, konnte er mit seinen Kollegen eines der einflussreichsten schwulen Webprojekte aufbauen, das inzwischen mehrere Domains und Angebote mit insgesamt 300 Millionen angeklickten Seiten pro Monat vereint. In Deutschland bekam Gaydar erst mit Gayromeo eine ernsthafte Konkurrenz, das es schließlich schaffte, Gaydar vom Thron zu stoßen.

QSoft publishing, die Firma, die das Gaydar-Unternehmen führt trauert um Gary Frisch: "Er war ein hoch geschätzter Chef und Kollege, der vor allem die Community im Blick hatte, für die wir arbeiten. Er wird niemals vergessen werden und wir vermissen ihn alle sehr." An den geplanten Feiern zum 5. Geburtstag von Gaydar-Radio in London am 15. Februar wolle man aber festhalten.

13.02.2007