Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6421

Hannover (queer.de) - Eine Meldung auf dem Newsticker des reichweitenstarken Internet- und Technikportals www.heise.de über Schwule und Lesben im Internet hat zahlreiche homophobe Kommentare ausgelöst. In der Geschichte "Romeo sucht Julius im Internet" berichtet ein dpa-Korrespondent über die Datingportale, die seit ein paar Jahren boomen und inzwischen Einfluss auf das Freizeitverhalten von Schwulen und Lesben haben. Der für den ansonsten eher techniklastigen Newsticker recht ungewöhnlichen Artikel, der die Situation grob umreißt, hat eine Kommentarflut ausgelöst, bei der viele User homophobes Unverständnis gegenüber homosexuellen Lebensweisen äußerten. "Schwule sind schlecht für eine Gesellschaft" findet jemand. Andere denken, es sei genetischer Defekt. Ein anderer glaubt, das nicht jeder, der eine "rein schwule Gesellschaft will" ein Nazi sei. "Ich finde Schwuchteln belästigend," meint ein weiterer Kommentator. (cw)



57 Kommentare

#1 HagbardAnonym
  • 19.02.2007, 20:27h
  • Ich möchte nur mal anmerken das eigentlich alle Abwertenden Beiträge beim internen Bewertungssystem sehr schlecht abgeschnitten haben (Zu erkennen an den roten Balken).

    gruss hagbard
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JanAnonym
  • 19.02.2007, 20:33h
  • Ähm na ja. Habe ich auch gelesen den Artikel und
    die Kommentare dazu. Muss ich etwas relativieren.
    Erstens kann man im Heise-Forum Kommentare rot
    oder grün bewerten. Da entscheidet ganz klar die
    Mehrheit, wie stark ein Artikel rot oder grün gefärbt
    ist. Ausnahmslose alle mir bekannte
    homefeindlichen Kommentare waren stark rot
    markiert. Mit anderen Worten: Es handelt sich um
    eine klar abgelehnte Minderheitenmeinung.
    Zudem muss man wissen, dass das Forum (genau
    wie hier) völlig anonym ist. Da gibt es auch so
    genannte "Trolle", die möglichst eine starke
    Reaktion provozieren wollen, egal mit welchem
    Mittel. Unabhängig vom Thema, es wird immer
    dagegengehalten und gehofft, dass sich viele
    aufregen. Viele dieser Trolle besitzen sogar
    mehrere Useraccounts und posten unter
    verschiedenen Namen. Und posten den ganzen
    Tag und versuchen verzweifelt irgendeine
    Reaktion zu erzeugen. Das sind ganz schwer
    kranke Menschen. Also alles mal mit
    Vorsicht "genießen". Das sind Leute mit inzwischen
    Gottseidank einer extremen Minderheitenmeinung
    und im anonymen Internet trumpfen sie groß auf,
    die Spinner. Nicht noch aufwerten diese Typen
    durch große Beachtung!!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 pflanzen-freundAnonym
  • 19.02.2007, 20:40h
  • im internet herrscht freie meinungsäußerung und keine verschleierung durch übertriebene "political correctness".

    auch wenn man annehmen darf, dass viele kommentatoren nur provozieren wollten, erhält man doch ein interessantes meinungsbild der mehrheitsgesellschaft.

    trotzdem muss man auch darüber nachdenken, wer diese kommentatoren auf heise.de überwiegend sind: ich schätze mal männliche jugendliche.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 tuxAnonym
  • 19.02.2007, 21:38h
  • Moment mal, nicht alle. Aber viel zu viele. Leider. Hätte eigentlich von Leuten, die sonst gegen Totalitarismustendenzen in unserem Land und eher für alternative OS zu begeistern sind, etwas anderes erwartet.

    Der hier hat aber voll den Vogel abgeschossen: www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?
    read=1&msg_id=12223535&forum_id=112675
  • Antworten » | Direktlink »
#5 PhilipAnonym
  • 19.02.2007, 22:12h
  • Servus, ich lese das Heise-Forum und die Kommentare jeden Tag. Deshalb mal ein paar Anmerkungen dazu:
    1. Der Artikel war vollkommen fehlplaziert. Man hat wirklich den Eindruck Gay*** zahlt für die Plazierung.
    2. Die Leute die dort Kommentare schreiben (wie gesagt ich lese nur... sehr amüsant) müssen sowieso zu jedem Mist ihren Senf dazu geben und sind geplant von Halbwissen.
    3. (Gay = Mainstream) != Linux => Böse

    Kann die Jungs dort verstehen... Pizzafressende picklige Spackos die nichtmal im Puff ne Frau abkriegen. Sorry bin selbst IT'ler, und die Heise-News sind klasse, aber die Kommentare, egal zu welchem Thema sind zum ablachen.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 SvenAnonym
  • 19.02.2007, 22:22h
  • Naja, bis auf ein paar Trolle war ich doch überrascht, wie tollerant das ganze kommentiert wurde. Sind halt nur ein paar wenige verklemmte homophobe Schwestern, die die Diskussion immer wieder aufs selbe Thema gelenkt haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 HampiAnonym
  • 20.02.2007, 01:41h
  • das wundert mich gar nicht, vor allem wenn ich in Schwulen Foren lese dass so mancher Homo heimlich genau auf diese Heterokerle steht, so wie ich. Der extrem testosterongeschwängerte Typ von nebenan, der insgesamt fünf Tussys den Bauch gefüllt hat und so seine enorme Mannes- und Zeugungskraft unter Beweis gestellt hat, auch wenn er der hinterletzte Saukerl ist, aber in seiner Funktion als "Zuchtbulle" ist er einfach unübertrefflich...kein Schwuler mag ihm dabei das Wasser reichen...ist nicht das der Traum vom richtigen Mann, der seine Spermien nicht ziellos in den Hintern eines anderen Mannes verschleudert, sondern dafür sorgt, dass mehrere Tussys während neun Monaten gebückt gehen müssen, bevor sie das Produkt seiner Gene unter Schmerzen gebären müssen....ich glaube nicht, dass ich alleine so krank bin, dass mich der Gedanke daran scharf macht, auch wenn ich weiss, dass mich dieser "Traumkerl-Proll" als elende Schwuchtel bezeichnet.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 JoernAnonym
  • 20.02.2007, 08:44h
  • @ Hampi: Das Du plemplem bist war mir klar. Deine Fnatasie find eich sehr befremdlich, Ich z.B. fasse keinen Schwanz an, der vorher in ner Tussi drin war. (*würg*) Wer weiss, was da noch alles dran ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 SchattenkanzlerAnonym
  • 20.02.2007, 10:04h
  • Als treue Leser des Heise Newstickers kann ich Euch nur
    versichern, dass die Emotionen bei diesem Thema einfach
    ein bisschen zu sehr hochgekocht sind. Eigentlich gar nicht
    so schade, denn ich für meinen Teil habe mich teilweise
    grandios amüsiert. Wenn man sich einmal klar macht, das es
    Leute mit solchen Vorstellungen tatsächlich gibt, die gewiss
    noch andere Probleme haben, wird mir klar warum wir in
    vielen Dingen seid Jahren auf der Stelle treten.

    Ich habe eine der berühmten LifeScience studiert und wenn
    ich es mich gewagt hätte einen solchen Mist über das HI Virus
    zu schreiben, wie es vielfach in den Kommentaren auftauchte,
    hätten mich meine Professoren zwangsexmatrikuliert.

    Also, alles nicht so ernst nehmen und sich lieber über so
    etwas amüsieren.

    So long, der Schattenkanzler.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 martinAnonym
  • 20.02.2007, 10:09h
  • @hampi: spitz wie nachbars lumpi?
    wenn du deine homophobie mal in den griff kriegen würdest, gäbe es genügend schwule fickprolls, die dir liebend gerne helfen nur noch gebückt durchs leben gehen zu können. nur das mit dem schwanger werden dürfte schwierig sein. du weißt ja - immer schön mit gummi... :)
  • Antworten » | Direktlink »