Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6425

Schüler kämpfen um ihr Coming-out in der Kleinstadt: Benjamin B. Morgners neuer Roman "Junge Herzen schlagen höher".

Von Dennis Klein

"Die Liebe ist ein seltsames Spiel", wusste schon Conny Francis. Für schwule Jungs gilt das noch viel mehr, denn sie müssen sich gegen falsche Hetero-Freunde, Lehrer und vor allem Eltern durchsetzen - ein schweres Unterfangen. Benjamin B. Morgner zeigt in "Junge Herzen schlagen höher!" den ewigen Konflikt ums Erwachsenwerden, in dem Schmetterlinge im Bauch und Intrigen wild durcheinander wirbeln.

Die Handlung: Der Lehrer Klaus und der Kunsterzieher Chris sind ein Paar, das Jugendlichen die Möglichkeit bietet, sich im Malen auszuprobieren. Die jungen Erwachsenen dürfen erstmals ihre Bilder ausstellen - doch nicht die Kunst steht im Mittelpunkt des Interesses. So versucht Chris dem jungen Philipp dabei zu helfen, im Streit mit seinem Vater - einem einflussreichen Stadtrat - zu vermitteln. Doch der schmierige Politiker rächt sich bei Chris für dessen "Einmischung".

Philipp hat zudem ein Geheimnis, von dem sein einfühlsamer Freund Benny erfährt: Philipp wird sexuell missbraucht. Doch Benny ist ebenfalls das Objekt der Begierde des Kunsterziehers Chris - obwohl sich der sympathische Junge selbst erst auf dem langen, schweren Weg zum Coming-out befindet. Wird die inzwischen allzu routinierte Liebe zwischen den beiden Pädagogen von dieser Liebelei zerstört?

Dieses komplizierte Beziehungsgeflecht läuft mehr als einmal auf eine Katastrophe zu. Doch zum Glück gibt es viele Außenstehende - allen voran zwei alte Damen, die wieder Ordnung ins Chaos zu bringen versuchen. Reichen diese positiven Einflüsse aus, allen den Platz im Leben zu geben, den sie sich so sehr wünschen?

Benjamin B. Morgner ist ein eindrucksvoller Roman über den Herzschmerz, aber auch die Abgründe menschlichen Verhaltens gelungen. Der Leser liebt und leidet mit den sympathischen Figuren mit - denn jeder kennt die Konflikte, denen die jungen Männer ausgesetzt sind.

Benjamin B. Morgner: Junge Herzen schlagen höher, Roman, 166 Seiten, Himmelstürmer Verlag, 13,90 Euro

20. Februar 2007



#1 Benjamin B MorgnerAnonym
  • 01.03.2007, 12:57h
  • hallo freunde, sicher habt ihr bereits gemerkt, dass der von euch eingegebene titel nicht mit dem cover überein stimmt? besten dank für eure mühe und freundlichkeit!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 kokAnonym
  • 18.09.2007, 19:28h
  • @ Herr "Morgner": Wenn ich mir ihr Erstlings-"Werk" in Erinnerung rufe, verwundert es mich nicht, dass Sie hier tatsächlich dazu aufrufen, den Titel einer Rezension(!) zu ändern, weil er nicht mit dem Titel des besprochenen Buches übereinstimmt - zufällig ein "Werk" von Ihnen. Das ist fast so lustig, wie das Buch schlecht ist.
  • Antworten » | Direktlink »