Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6477

London (queer.de) - Eine von Google gehostete jamaikanische Website tritt für Lynch-Justiz gegen Homosexuelle ein. Der Weblog "killbattyman" ("Tötet Schwuchteln") erklärt zudem mehrere Homo-Aktivisten und Filmstars aus Großbritannien und den USA zu Unpersonen. Einem Aktivisten wird vorgeworfen, Sex mit Babys zu haben. "In Amerika gibt es mehr Schwule pro Quadratkilometer als in jedem anderen Land", behauptet die Seite. Wegen der Bedrohung habe Jamaika ein Recht, sich zu wehren. Google hat einen Warnhinweis für die Website verfasst, nachdem der britische Dienst "pinknews.co.uk" darüber berichtet hatte: "Manche Leser dieses Blogs haben Google benachrichtigt, dass sie den Inhalt als hasserfüllt betrachten", heißt es in der Warnung. "Generell begutachtet Google den Inhalt der Seiten dieses und anderer Blogs nicht." Google lehnte es aber ab, die Seite zu löschen. "Pinknews.co.uk" hat auch die britische Polizei benachrichtigt. Sie verurteilt den Inhalt, hat aber keine rechtliche Handhabe dagegen. (dk)

Nachtrag: Google hat gegen 17 Uhr die Seite kommentarlos gelöscht.



16 Kommentare

#1 HandoAnonym
  • 26.02.2007, 12:39h
  • Jamaika bestätigt mal wieder seinen Ruf als das homophobste Land der westlichen Welt!

    Kein schwuler Mann sollte seinen Urlaub in dieser "Island in the sun" verbringen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JoernAnonym
  • 26.02.2007, 13:20h
  • Die Seite ist der totale Slapstick!

    Tweety eine Transe
    Bibo ein Pädo
    Bambi schwul
    Pepsi macht Homosexuell

    und noch diverse andere Schwachsinnigkeiten. Es lohnt sich auf jeden fall, die Seite mal durchzulesen. Vom Unterhaltungswert allerdings mal abgesehen, finde ich es erschreckend, dass manche Leute so etwas tatsächlich zu glauben scheinen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 rudolf-Anonym
  • 26.02.2007, 13:34h
  • @Hando

    Häh? Jamaika und westl. Welt? westliche Hemisphäre ist nicht gleich westl. Welt! Diesen Ehrentitel muß man sich erst verdienen!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 redforceAnonym
  • 26.02.2007, 13:38h
  • Wie auch immer, auf blogger.com ist nichtmal eine Emailadresse der Firma zu finden. Habe mich an Google wenden müssen... und dass die Seite völlig überzogen ist, sehe ich auch. Aber sonst wird wegen jedem Scheiß alles sofort gelöscht (wenn zB das Urheberrecht einer Firma auch nur möglicherweise verletzt worden sein könnte), und der Müll soll oben bleiben? Naja...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SaschaAnonym
  • 26.02.2007, 13:44h
  • @Hando:

    Falsch! NIEMAND - egal ob hetero oder schwul, Mann oder Frau - sollte seinen Urlaub auf dieser homophoben Insel verbringen!

    Dann schafft die Macht der Dollars oder Euros vielleicht neue Verhältnisse...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Chris!Anonym
  • 26.02.2007, 13:55h
  • Sieht für mich sehr nach einer Verarschung aus. Nach der ganzen Geschichte mit "Donnie Davis" würde mich das nicht verwundern.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 FloAnonym
  • 26.02.2007, 14:22h
  • Wieder mal Jamaika! Haben die nicht genug eigene Probleme? Und mit ihren Babylügen zeigen die mal wieder, dass man mangels Argumenten halt lügen muss...

    Da gute Worte und Aufklärung wohl nichts bringen hilft nur eins: die Sprache des Geldes: Jamaika boykottieren. Keine Produkte und Dienstleistungen aus Jamaika (auch keine Musik von da), keinen Urlaub da verbringen und alles unterlassen, was diesem Land Geld bringt...

    Wenn gute Worte nichts bringen, muss man eben so vorgehen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 tuxAnonym
#9 redforceAnonym
  • 26.02.2007, 17:23h
  • Thank you for writing in regarding content posted on BlogSpot.com. We would like to confirm that we have received and reviewed your inquiry.

    Blogger.com and Blogspot.com are US sites regulated by US law. Blogger is a provider of content creation tools, not a mediator of that content. We allow our users to create blogs, but we don't make any claims about the content of these pages. Given these facts, and pursuant with section
    230(c) of the Communications Decency Act, Blogger does not remove allegedly defamatory, libelous, or slanderous material from Blogger.com or BlogSpot.com. If a contact email address is listed on the blog, we recommend you working directly with the author to have the content in
    question removed or changed.

    Sincerely,
    The Blogger Team
  • Antworten » | Direktlink »
#10 MikeAnonym