Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6485
  • 27. Februar 2007, noch kein Kommentar

Sydney (queer.de) - Der schwule Schauspieler Rupert Everett wird in diesem Jahr die schwul-lesbische Mardi Gras-Parade in Sydney anführen, die am 3. März stattfindet. Das gaben die Veranstalter bekannt.

Everett wird am Rande der Veranstaltung sein neues Buch "Red Carpet and Other Banana Skins" vorstellen, in dem er auch von seinen sexuellen Beziehungen mit Frauen wie der Schauspielerin Susan Sarandon berichtet.

Das Festival, das ein einmonatiges Kultur- und Partyprogramm auf die Beine gestellt hat, steht in diesem Jahr unter besonderem Beschuss der schwul-lesbischen Community. Es wäre alles viel zu kommerziell, wird beklagt. Die Veranstalter halten jedoch dagegen. Im Jahr 2002 wäre der Mardi Gras beinahe in die Insolvenz gerutscht. Die kommerzielle Ausrichtung sei zum Überleben notwendig gewesen.

Mardi Gras-Vorsitzender Marcus Bourget sagte den Medien: "Bei Kosten von rund 3 Mio australischen Dollar (1,8 Mio Euro) braucht man kommerzielle Sponsoren wie Gaydar." (cw)