Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6498

Brighton (queer.de) - Der frühere Bucks-Fizz-Star und jetzige Politiker David Van Day sieht sich mit Rücktrittsforderungen konfrontiert nach homophoben Sprüchen.

Das berichtet das Online-Magazin Pink News. Im britischen Seebad Brighton hatte der konservative Lokalpolitiker bei einem Benefiz-Dinner auf Einladung des Bürgermeisters anwesende schwule Gäste brüskiert.

Nach dem Auftritt eines schwulen Männerchores begann Van Day seine Rede mit den Worten, das die Mitglieder des Chores sich gern für jeden bücken würden, das er aber dann nicht hinter ihnen stehen wolle. Der schlüpfrige Witz brachte nur wenige der hunderten von Partygästen zum Lachen, die meisten erstarrten jedoch, so berichtet der Augenzeuge Josh Mills, der die CSD-Parade in Brighton organisiert.

"Ich bin ein Wähler der Konservativen," meinte Mills. "Und ich möchte, dass die Partei Van Day rauswirft." Von Pinknews zu dem Vorfall und der Forderung befragt meinet der 50-jährige Politiker: "Ich habe nicht die Absicht zurückzutreten oder mich zu entschuldigen." Er sei schon öfters in der Gay Community unterwegs gewesen und habe auch keinerlei Probleme damit.

Van Day ist nicht der erste Lokalpolitiker, der die schwul-lesbische Community in Brighton beleidigte. Im vergangenen Dezember erst trat der Abgeordnete Peter Willows von seinem Amt zurück, nachdem er in einer Rede Homosexualität mit pädophilem Missbrauch auf eine Stufe gestellt hatte.

Bucks Fizz war eine britische Pop-Band, die eigens für den Eurovision Song Contest 1981 gegründet wurde und dann auch prompt mit dem Hit "Making Your Mind Up" gewann. (cw)



#1 ACh wasAnonym
  • 04.03.2007, 02:07h
  • huh huuuuuhh..bloß keine witze über uns schwule machen.... echt, was nicht alles hier eine meldung wert ist.. und wo man sich alles drüber aufregt.. wie gut, dass es keine wichtigeren probleme als so etwas gibt
  • Antworten » | Direktlink »