Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6513

Jetzt auf DVD: das poetische Melodram aus Portugal über Lebensmiseren und Männer-Sex

Von Carsten Weidemann

Von dem selben Ereignis, aber aus völlig unterschiedlichen Gründen, werden der junge Schwule Rui und Odete, eine atemberaubende Schöne aus der Nachbarschaft, aus der Bahn geworfen.

Bei Rui kann man es nachvollziehen: Gerade noch hatte er seinen Lover Pedro geküsst; Minuten später stirbt dieser bei einem Autounfall. Odete wiederum hatte eigentlich keine Verbindung zu Pedro - aber sie projiziert ihre Lebensmisere und ihre eingebildete Schwangerschaft so intensiv auf den Verstorbenen, dass sie sogar so weit geht, sich lasziv an dessen Grabstein zu reiben.
Wie gesagt, eigentlich unmöglich das Ganze. Aber auch ein faszinierend starkes Stück. Und schließlich unwiderstehlich, wenn Odete beginnt, Pedros Identität anzunehmen und den hübschen Rui zu verführen, der bislang Zuflucht in ausgiebigem, anonymem Männer-Sex auf der Straße und in Saunen suchte.

Was schließlich zur Melodie von Henry Mancinis "Moon River" in dieser, wenn man so will, romantischen Komödie der Verhaltensextreme kurz vor dem Abspann passiert, muss man gesehen haben, um es wirklich zu glauben. Aber schon davor kann man die Augen nicht abwenden von den genauen Bildern Rodrigues’, der dem Irrwitz der Handlung zum Trotz tolle Szenen eines ganz modernen Portugal zeigt.

Hitchcocks "Vertigo" und Bergmans "Persona", verstörende Studien über Identität und Obsession, standen Pate für dieses portugiesische Melodram von João Pedro Rodrigues (O Fantasma), das sensationell maßlos über sein Ziel hinausschießt und dessen delirierendem, absurdem Charme man sich nicht entziehen kann.

Portugal, ca. 98 Minuten, Sprachen/Ton: portugiesische OF in Dolby Digital 2.0, Untertitel: Deutsch (ausblendbar), Bild: 16:9 anamorph (1,85:1), Extras: Original-Kinotrailer, Galerie, Trailershow, animierte Menüs, Disc-Typ: codefree, PAL, DVD 5

5. März 2007



#1 SaschaAnonym
  • 21.03.2007, 00:05h
  • Mein Gott!!! Wann werden wir endlich von solcher lächerlichen, die homosexuelle Identität bewusst verkennenden Propaganda verschont???

    Homosexuelle Identität bedeutet in aller Regel, Männer geil zu finden und zu lieben. Es ist eine Frechheit, in zahllosen Filmen immer wieder das Gegenteil zu unterstellen oder zu suggerieren, dass der schwule Mann im rechten Moment eben doch auf Weiber abfährt. Solche Machwerke sollte man in der Luft zerreißen oder doch zumindest boykottieren!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 tuxAnonym
  • 21.03.2007, 07:40h
  • @sascha: Kann ich Dir nur recht geben. Das ist genauso ein Müll, wie dieser Scheiß beim Springer-AG-Sender Sat.1; "Verrückt nach Clara"....
  • Antworten » | Direktlink »