Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6551

Nicht nur für Kinder: Das Buch "Gus und Waldo" über die gleichnamigen Pinguine, die sich ineiander verlieben.

Von Carsten Weidemann

Es gab eine Zeit im Leben von Gus und Waldo, da waren sie ganz allein und traurig. Weil sie sich einsam fühlten. Nichts konnte sie heiter stimmen, währen die Welt um sie herum lachte und fröhlich war. Bis sie sich eines Tages auf der Rolltreppe im Kaufhaus begegneten und sie die Liebe mitten ins Herz traf. Seitdem sind die beiden Pinguine ein Herz und eine Seele, die so ziemlich alles miteinander unternehmen. Sie lieben ihre Gemeinsamkeiten, aber auch ihre Unterschiede. Sie sind eigentlich ein ganz normales schwules Paar.

Der Zeichner Massimo Fenati hat die beiden homophilen Pinguine Gus und Waldo kreiert und ein Bilderbuch mit ihrer Geschichte gezeichnet, das herzallerliebst ist. Nicht nur, weil das Liebespaar und alle anderen darin auftauchenden Tiere riesige Kulleraugen haben und völlig witzig gezeichnet wurden. Sondern auch, weil der Autor viele Szenen mit detailreichem Humor entworfen hat. Wenn Waldo im "Starlachs"-Café sitzt oder die beiden mit ihren Ipods tanzen wie in der Werbung, macht es sehr viel Spaß, sich durch die kleine romantische Story zu blättern.

Wer noch mehr über die beiden kugeligen Schnabeltiere erfahren möchte, der kann sie auch auf ihrer mindestens ebenso witzigen englischsprachigen Website besuchen.

Gus & Waldos Buch der Liebe ist viel zu schade, um es Kindern zu schenken, es gehört eigentlich in jedes schwule Bücherregal.

Massimo Fenato, Gus & Waldos Buch der Liebe, 96 Seiten geb., Hoffmann und Campe, 9,95 Euro

12. März 2007



#1 sabineAnonym
  • 30.04.2007, 02:37h
  • Hey,
    Pinguine scheinen ja total in zu sein. Habe meiner 5-jährigen Tochter aus gegebenem Anlass gerade "Zwei Papas für Tango" von Edith Schreiber-Wicke und Carola Holland geschenkt. Die Geschichte hat sich im New Yorker Zoo tatsächlich zugetragen. Ein tolles Buch!
    Naja, ich find es toll. Aber was sagt meine 5-jährige Tochter dazu? Sie nimmt mich vertrauensvoll zur Seite und fragt: "Sag mal, Mama, denkst Du, ich hätte ein Problem, weil Papa schwul ist?"
    Aber ein tolles Buch ist es trotzdem :-)
    LG
    Sabine
  • Antworten » | Direktlink »