Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6607
  • 20. März 2007, noch kein Kommentar

London (queer.de) - Der ehemalige schwedische Tennisspieler Björn Borg hat am Wochenende in London seine neue Kollektion von Unterhosen für Männer vorgestellt.

Für den Schnitt der Boxer-Shorts ist der 1984 aus dem Tennissport ausgeschiedene Profi allerdings nicht selbst verantwortlich. Er gibt nur seinen Namen für eine Reihe an Bekleidungsartikeln, die sich seit Jahren vor allem in Skandinavien erfolgreich verkaufen. Laut Wikipedia gaben im Jahr 2004 die Kunden rund 70 Millionen Euro für Björn-Borg-Produkte aus.

Im Laufe seiner relativ kurzen Karriere gewann er 62 Einzeltitel, davon 11 Grand-Slam-Titel. Er gewann in den Jahren 1976 bis 1980 fünfmal in Folge das Tennisturnier von Wimbledon, errang sechs Titel bei den French Open und holte 1975 den Davis-Cup nach Schweden. Zudem gewann er zweimal das Tennis-Masters der Herren.

Die Jahre 1979 und 1980 beendete Borg an der Spitze der Tennis-Weltrangliste. Der 50-Jährige wird als einer der besten Spieler der Tennisgeschichte angesehen. (cw)