Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6611

Colorado Springs (queer.de) - Die Massageliege, auf der Prediger Ted Haggard (Foto) seine Spezialbehandlungen bekam, bleibt vorerst im Besitz von Callboy Mike Jones. Die Plattform ebay stoppte den Verkauf einen Tag vor dem Ende der Auktion.

Laut Auskunft eines ebay-Sprechers sei der Verkauf aus dem Netz genommen worden, weil sie nicht den Geschäftsbedingungen des Unternehmens entsprochen habe, die für Versteigerungen mit wohltätigem Zweck gelten. Mike Jones hatte geplant, den kompletten Erlös durch den Verkauf seiner zehn Jahre alten Massageliege einem Aids-Projekt zu stiften. Das Interesse war groß. Bevor die Auktion gestoppt wurde, lag das letzte Gebot bei 1275 US-Dollar.

Jones glaubt nicht an die offizielle Begründung. Er vermutet Druck von Seiten der evangelischen Kirche, was ebay wiederum abstreitet. Der Callboy hatte über mehrere Jahre Ted Haggard als regelmäßigen Kunden auf der violetten Massagebank liegen, und verkaufte ihm Sex sowie Drogen. Da der Prediger sich immer wieder homophob bei seinen öffentlichen Auftritten geäußert hatte, ging Jones an die Öffentlichkeit. (cw)



Haggard: Hohes Alter rettete mich vor Bisexualität

Der gefallene evangelikale Pfarrer Ted Haggard erklärte, er würde sich nur bisexuell fühlen, wenn er jung wäre - zudem habe er mit Callboy Mike Jones nie richtigen Sex gehabt.
"Geheilter" Ted Haggard wird Reality-TV-Star

Der frühere Evangelikalen-Chef Ted Haggard, der nach einer Callboy-Affäre zurücktreten musste, kehrt mit einer Reality-Show im US-Kabelfernsehen zurück in die Öffentlichkeit.