Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6617
  • 22. März 2007, noch kein Kommentar

Concord (queer.de) - Das Abgeordnetenhaus von New Hampshire hat gestern mit 234 gegen 127 Stimmen dafür gestimmt, gleichgeschlechtlichen Paare die Adoption zu ermöglichen. Bereits 1999 hatte das Parlament ein Adoptionsverbot für Schwule und Lesben aufgehoben. Das hatte dazu geführt, dass die Landkreise entschieden haben, ob Homo-Paare die selben Rechte erhalten. Diese "ungerechte mangelnde Eindeutigkeit" müsse beendet werden, begründete die Abgeordnete Jayne Spaulding von der republikanischen Partei ihre Zustimmung. Das Gesetz erlaubt auch anderen Unverheirateten, Kinder zu adoptieren. So könnten ältere Geschwister einen minderjährigen Bruder oder eine Schwester adoptieren. Das Gesetz braucht noch die Zustimmung des Senats. Adoptionen durch einzelne unverheiratete Personen ist in den gesamten USA erlaubt; bislang neun Staaten, darunter auch Kalifornien und New York State, gestatten zudem ausdrücklich Adoptionen durch Homo-Paare. In Deutschland gibt es ein solches Recht (noch) nicht, lediglich Stiefkinder können von einem Homopartner adoptiert werden. (dk)