Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6637
  • 26. März 2007, noch kein Kommentar

Hamburg (queer.de) - Trotz Streits bei der Führung des Fußball-Regionalligisten FC St. Pauli i Hamburg, bleibt der offen schwule Corny Littmann bis zum Herbst deren Präsident.

Den ganzen März über wurde bereits mit harten Bandagen gekämpft. Littmann hatte man Unregelmäßigkeiten an vielen Punkten vorgeworfen, die besonders beim vorgesehenen Stadionneubau gravierend seien. Mitte März hatte der Aufsichtsrat des Vereins deshalb Littmann seines Amtes enthoben. Der hatte sich per einstweiliger Verfügung wieder auf seinen Arbeitsplatz geklagt.

Der Kompromiss sieht nun so aus, das Littmann von den Vizepräsidenten Stefan Orth, Carsten Pröpper und Andreas Wasilewski sekundiert wird. Ausgeschieden sind die bisherigen Vizepräsidenten Marcus Schulz und Klaus Rummelhagen. (cw)