Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6643

Hamilton (queer.de) - Die Kirche auf der Ferieninsel Bermudas protestiert gegen eine schwul-lesbische Kreuzfahrt, die im Sommer das Touristenziel anlaufen will. Die von der US-Talkshow-Moderatorin Rosie O'Donnell organisierte "Gay Cruise" soll am 7. Juli in New York starten. Das gecharterte Schiff fasst 1.500 Passagiere. In einer Pressemitteilung hat die African Methodist Church die Besucher nun zu unerwünschten Personen erklärt: "Die AME-Kirche spricht sich gegen den gleichgeschlechtlichen Lebensstil aus, den viele der Passagiere der Kreuzfahrt von Rosie O'Donnell pflegen. Dieser Lebensstil ist unvereinbar mit dem Wort Gottes und den christlichen moralischen Einstellungen unserer wunderschönen Bermudas. Die Kreuzfahrt sollte hier nicht anlegen." O'Donnell organisiert bereits seit 2004 Kreuzfahren für schwul-lesbische Familien. 2006 strahlte der US-Sender HBO eine Dokumentation darüber aus ("All Aboard Rosie's Family Cruise"). (dk)



#1 FloAnonym
  • 27.03.2007, 14:51h
  • "Die Kirche auf der Ferieninsel Bermudas protestiert gegen eine schwul-lesbische Kreuzfahrt"

    Immer wieder irgendwelche Kirchen....

    Wann kapiert die Politik endlich, dass das Faschisten sind, die Religion missbrauchen, um Hass zu verbreiten...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 bäume-freundAnonym
  • 27.03.2007, 15:27h
  • @ vorredner #1:
    die kirchen führen nicht in jedem land ein solches schattendasein wie in deutschland oder frankreich.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 TUXAnonym
  • 27.03.2007, 15:47h
  • hM, WER WILL SCHON AUF DIE BERMUDAS?? MIR GEHEN DA ZUVIEL SCHIFFE AUF RÄTSELHAFTE WEISE UNTER! NICHT DAS DA VIELLEICHT DIE KATHOLEN HINTER STECKEN.....
  • Antworten » | Direktlink »
#4 hwAnonym
  • 27.03.2007, 19:21h
  • @ tux

    kreuzfahrt, schiffe unter, katholen ?
    und bei:
    kreuzweg.....?
    kreuzzug.....?
    kreuzflug...?
    al quaida ?
  • Antworten » | Direktlink »
#5 luke12Anonym
  • 27.03.2007, 19:38h
  • @Bäume-Freund

    Und was soll uns das sagen? Kirche an die Macht, oder was? Zustände wie im Mittelalter? Es lebe das Scheinheiligtum!

    Ich würde mal gern sehen, was passieren würde, wenn es keine schwul-lesbischen Touristen mehr auf die Bermudas verschlagen würde. Gerade wohlhabende schwule und lesbische Touristen aus UK und Amerika reisen gern auf die Bermudas.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 gerdAnonym
  • 27.03.2007, 19:43h
  • Kann meinen Vorrednern in dieser heftigen Form der Pauschaulkritik nicht folgen.

    Es sollte sehr genau beim Thema christliche Kirchen geschaut werden, um welche christliche Kirche es sich handelt. Die Stellungnahmen und Verhaltensmuster der christlichen Kirchen sind sehr, sehr unterschiedlich: da ist die ganze Bandbreite vorhanden. Von tiefster Ablehnung der homosexuellen Orientierung, über Tolerierung der sexuellen Orientierung, hin zur Akzeptanz der sexuellen Orientierung, weiter zur Tolerierung der sexuellen Handlung, hin zur Akzeptanz der sexuellen Handlung, über Tolerieung von offen bekennenden homosexuellen Paaren, hin zur Akzeptanz offen bekennender homosexueller Paare, über Segnungsandachten oder Segnungsgottesdienste für homosexuelle Paare, hin zu regulären kirchlichen Trauungen.

    Das Spektrum ist sehr vielfältig und gerade gläubige homosexuelle Menschen sollten sich sehr genau anschauen, in welcher christlichen Kirche sie sich befinden. Denn es gibt da grosse Unterschiede unter den Kirchen, was das Thema Homosexualität angeht.

    Vielleicht sollte man einmal ein Ranking sämtlicher christlichen Kirchen zum Thema Homosexualität verfassen, das wäre einmal interessant, wo sich welche Kirche wiederfindet.
  • Antworten » | Direktlink »