Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6653

Köln (queer.de) - Am 12. Mai treten erneut Künstler/innen aus allen Ecken Europas an, um den 1. Platz beim Eurovision Song Contest in Helsinki zu ergattern. Nachdem im vergangenen Jahr die Metal-Band Lordi den Sieg in ihre skandinavische Heimat trug, dürfte sich nur wenig verändert haben. Oder etwa doch? Könnte das erfolgreiche Abschneiden der Schockrocker Einfluss auf die diesjährigen Performances haben? Sind politisch motivierte Texte für den Wettbewerb vielleicht geeigneter? Und wie ist überhaupt das Abstimmungsverhalten der teilnehmenden Nationen zu beurteilen?

Um diesen und weiteren interessanten Fragen auf den Grund zu gehen, startet das Online-Meinungsportal sozioland die große "ESC 2007"-Umfrage. Unter allen Telnehmerinnen und Teilnehmern verlost sozioland ein paar Sachpreise. 10 mal das Buch "Null Punkte - Ein bisschen Scheitern beim Eurovision Song Contest" von Covadonga und 3 mal "Eurovision Song Contest. Das offizielle Buch zu 50 Jahren europäischer Popgeschichte" Die Umfrage läuft bis Ende Mai 2007. (cw)



#1 seb1983
  • 29.03.2007, 17:11h
  • Hab ab und an mal bei der Auswahl reingezappt.

    Man man, was für eine Kaffeeklatschveranstaltung, die beiden Vorzeigetunten mit übereinandergeschlagenen Beinen und ein paar weibliche C Klasse Promis ganz aufgeregt über ihre tollsten Grand Prix Erlebnise faselnd und aus heißer Luft ach so wichtige Informationen heraussehend. würgh würgh würh
  • Antworten » | Direktlink »