Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6656

Bornheim (queer.de) - Die Baumarktkette Hornbach will eine Werbekampagne zum Thema Toleranz starten. In einer Anzeige, die nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa in großen Magazinen geschaltet werden soll, werden zwei sich umarmende Männer in Heimwerkerumgebung gezeigt. Die Werbung soll mit dem Text "Du kannst alles sein - nur nicht ungeschickt" überschrieben sein. Neben Schwulen sollen auch Behinderte und Ausländer dargestellt werden. Mit der Werbekampagne wolle das Unternehmen "mit unseren Mitteln Verantwortung übernehmen". Hornbach hat deutschlandweit 88 Märkte und beschäftigt 12.000 Mitarbeiter. (dk)



#1 HandoAnonym
  • 28.03.2007, 19:14h
  • Lobenswert!!!!

    Dann sollte man, um Hornbach zu unterstützen, als Schwuler doch einmal die Ekelschranke überwinden und in einem solchen Hetero-Baumarkt einkaufen.....
  • Antworten » | Direktlink »
#2 baumarktAnonym
  • 28.03.2007, 21:03h
  • "Ekelschranke überwinden"..."einem solchen Hetero-Baumarkt"...wenn man sowas liest, könnte man meinen, Schwule sind doch geisteskrank.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 axMucAnonym
  • 28.03.2007, 21:12h
  • @Hando: Und wo, bitteschön, gibts nen schwulen Baumarkt ? Ausserdem musst Du ja nicht unbedingt reingehen, oder nur in die Gartenabteilung, oder in die Bastel.- sorry, Dekoecke.
    Ich habe bei OBI vor 2 Wochen ne Motorkettensäge ( Benzin) gekauft, und heut das erste mal, mit freiem Oberkörper versteht sich, benutzt. Ausserdem Motoröl, Ölfilter.........für mein Auto. Sommerräder gestern raufgemacht und das alles nicht in Pumps, sondern in saudreckigen Arbeitsschuhen. Selbst ist der Mann.
    Wirkt übrigens bei meinem Freund wie Viagra ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#4 PrinzesschenAnonym
  • 28.03.2007, 21:54h
  • Also ich kauf gern im Baumarkt ein (die Zentrale des o.g. Konzerns ist übrigens nur ein paar Kilometer von hier): "Sagen Sie mal, diese Haken hier, die halten was aus, ja? Also beispielsweise so siebzig Kilo, auf vier verteilt? Auch Erschütterungen...? Gut, dann schau ich mal nach den Holzbalken und der schwarzen Lasur... sollte hautfreundlich sein, wissen Sie. Und dann bräucht ich noch acht Meter Messingkette... da vorne? Okay, danke!"
  • Antworten » | Direktlink »
#5 seb1983
  • 29.03.2007, 02:02h
  • Schande, und ich hab letzte Woche Dübel und Schrauben im Hela gekauft, mal sehen vielleicht reiß ich die Regale wieder runter und geh in den Hornbach, für die community, aber erstmal noch ne Nacht drüber schlafen *g*

    @Hando
    Keine Sorge niemand treibt dich in so eine eklige Hetero Bastion... Aber Vorsicht wenn doch: Nicht nach Prosecco oder D&G fragen...

    Ansonsten: Erfrischende Aktion, andere Randgruppen ebenfalls mit im Boot und alles mal schön gegen die üblichen Klischees )und Handos Weltvorstellung) gebürstet. Gefällt mir!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 DragonwarriorAnonym
  • 29.03.2007, 09:03h
  • was ist denn das fürn blödes geschwafel??
    "ekelschranken" muss ich nicht überwinden, wenn ich in nen baumarkt gehe...

    und was bitte ist ein "hetero-baumarkt"
    erstens kenn ich schwule, die in baumärkten arbeiten, zweitens bin ich selbst wenn ich mit partner klar als schwuler dort zu erkennen war, immer freundlich bedient worden (und zwar wurscht ob bei bauhaus, hornbach oder obi)...

    ab davon - gerade für SM-ler ist so ein baumarkt ein schöner ort, um einen teil des zubehörs (karabiner, ketten etc.) deutlich günstiger zu kaufen, als in den "spezialgeschäften". und mit etwas handwerklichem geschick lassen sich ein paar "dekorative möbelstücke" fürs spielzimmer recht einfach selber bauen. *schmunzel*
    anleitungen dafür gibts im netz.

    von daher: baumärkte sind alles andere als schwuppenfreie zonen!!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 GnutzAnonym
  • 30.03.2007, 13:43h
  • Ihr werdet euch wundern wieviele Schwule und Lesben bei Hornbach und vermutlich auch bei anderen Baumärkten arbeiten. ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#8 BebeAnonym
  • 30.03.2007, 14:52h
  • War von denen nicht auch die Werbung
    "Es sind die schmutzigen Jungs, die unsere Herzen brechen!", wo ein vollgeiler Handwerker schmutzig durch die Gegend läuft.........

    War orientierungsneutral, also auch was für hetrofrauen.
  • Antworten » | Direktlink »