Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6669

Mexico City (queer.de) - Puerto Ricos Superstar Ricky Martin hat in einem Interview seine Unterstützung für alle schwulen Künstler zugesagt, die sich offen bekennen wollen.

Martin meinte, er fühle sich solidarisch mit dem Mexikaner Christian Chavez von der Gruppe RBD, der erst kürzlich öffentlich bekannt gab, dass er schwul sei. "Das Leben ist zu kurz, um versteckt zu leben", meinte Martin, der derzeit mit seiner Tour "Black and White" durch Mexiko und die USA tourt. "Christian soll frei sein in jeder Hinsicht. Ich wünsche ihm viel Kraft."

Die Medien haben lang auch über Ricky Martins sexueller Orientierung spekuliert, aber bislang hat er selbst es vermieden, irgendwelche Kommentare darüber abzugeben, ob er selber schwul ist oder nicht. Paparazzi fotografierten ihn (Foto re.) vor zwei Jahren mit einem Mann am Strand, um die Gerüchte weiter anzuheizen. (cw)



10 Kommentare

#1 ÜwchenAnonym
  • 01.04.2007, 11:49h
  • Oh nein er war mit einem Mann am Strand dann ist der natürlich schwul. Und die ganzen tucken mit der dicken besten freundin sind hetero die sind andauerndmit ner frau unterwegs.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 madridEUAnonym
  • 01.04.2007, 15:03h
  • Es tut zwar nichts zur Sache, aber Ricky-Martin gehört mit seiner "Kunst" nicht zu meinen Favoriten. Erstaunlich nur, dass man ausserhalb der Hispano-Gemeinde noch über seine homosexuelle Identität rätselt, die hier in den Medien längst kein Geheimnis mehr ist. Im Radio hörte ich kürzlich, dass er einem spanischen Journalisten sogar seine Vorliebe für "lluvia dorada" (goldener Regen) gebeichtet haben soll.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 luke12Anonym
  • 01.04.2007, 17:10h
  • Das Gerücht das Ricky Martin schwul sein soll, ist wahrlich nicht neu. Die ersten Gerüchte kamen schon auf, als er noch als kleiner Nebendarsteller einer amerikanischen Soap durch die Fernsehlandschaft geisterte. Fragen darauf hat er nie wirklich beantwortet, aber deutlich verneint hat er sie meines Wissens nie. Ich finde an dieser Stelle seine Haltung zu Outings ziemlich paradox. Oder es ist ein langer Anlauf zum eigenen Outing.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SaschaAnonym
  • 01.04.2007, 23:22h
  • Na also, lieber Ricky, dann nimm dir doch endlich ein Beispiel an ihm und verstecke deine eigene Identität nicht mehr!

    Sie ist doch wahrlich kein Geheimnnis mehr - zumindest für jeden, der nicht mit völliger Blindheit geschlagen ist...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 CarstenFfm
  • 02.04.2007, 14:01h
  • Eigenartiges Statement, wo er sich selber nicht traut.

    Na, vielleicht wird ein coming out in kleinen Schritten. ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#6 MichaProfil
#7 CarstenFfm
#8 joeAnonym
#9 heldAnonym
  • 06.04.2007, 17:14h
  • ricky martin...achso.

    meine güte, die fotos sind ja echt gefundenes fressen für manche hier...was würde es bitte denn ändern, wenn er schwul wäre, hä?
  • Antworten » | Direktlink »
#10 EthelAnonym
  • 25.06.2007, 09:19h
  • Also wirklich, ich frage mich, was gibt es wichtigeres als zu wissen, ob Ricky Martin schwul ist oder nicht?!

    Warum wird dieser Kerl immer so hoch gehalten? Weil er einen schicken Waschbrettbauch hat? Wir Schwulen haben sowieso immer die schönsten Männer unter uns und wenn er nun heterosexuell ist, ist das auch gut so, dann haben die wenigstens auch mal einen "Schicken" unter sich!
  • Antworten » | Direktlink »