Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6678
  • 02. April 2007, noch kein Kommentar

New York (queer.de) - Es sind erneut Gerüchte um Umlauf, das es bald einen "Sex and the City"-Kinofilm geben könnte. So berichtet Tratsch-Blogger Perez Hilton, dass Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Cynthia Nixon und Kristin Davis sich mit einer Verfilmung der erfolgreichen TV-Serie einverstanden erklärt hätten. Die Produktion könnte 2008 beginnen.

Vor ein paar Jahren gab es schon einmal Planungen für einen derartigen Kinofilm, die jedoch daran scheiterten, dass Sarah Jessica Parker für ihre Hauptrolle mehr Geld forderte als ihre weiblichen Mitspielerinnen und diese unter solchen Bedingungen nicht zum Filmdreh bereit waren.

"Sex and the City" war eine vielbeachtete und auch von Schwulen geliebte amerikanische Serie. Sie zeigte mit viel zotigem Witz und Humor die Sexualität und Beziehungen städtischer Frauen ab 30, die sich liebend gern über Männer unterhalten. Nach sechs Staffeln lief in den USA 2004 die letzte Folge.

Sex and the City läuft derzeit auf "Sat1 Comedy" und eine Dokumentation darüber auf dem Kanal "E! Entertainment" (cw)