Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6749
  • 13. April 2007, noch kein Kommentar

Los Angeles (queer.de) - Der 81-jährige Schauspieler Farley Granger hat in gerade veröffentlichten Memoiren erstmals über seine erotischen Affären mit Männern berichtet.

Granger wurde unter anderem durch den Hitchcock-Film "Rope" (Cocktail für eine Leiche, 1948) bekannt, in dem er einen homosexuellen Mörder spielt. In seiner Biografie "Include Me Out" beschreibt er seinen ersten Sex, den er mit 21 in Honolulu erlebte. Er war Rekrut bei der Marine und verlor seine Unschuld durch den Besuch bei einer Prostituierten. Als er gerade das Etablissement verlassen wollte, traf er auf einen gutaussehenden Offizier, mit dem er ebenfalls bald im Bett landete. "Ich verlor meine Unschuld gleich zweimal in dieser Nacht," schreibt er.

Später hatte er Beziehungen mit Frauen wie Sheley Winters und Ava Gardner, aber immer wieder auch Affären mit Männern wie Arthur Laurents, dem Autor des Musicals und Filmklassiker "West Side Story", oder Leonard Bernstein. (cw)